Spar: Bei EU-Gericht abgeblitzt
 
Spar

Bei EU-Gericht abgeblitzt

-

Die Spar ist beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) mit ihrer Klage gegen die Übernahme von Adeg durch den Konkurrenten Billa abgeblitzt.

Spar hatte die EU-Kommission geklagt, weil diese den Merger 2008 ohne vertiefende Prüfung genehmigt hatte. Gestern wiesen die Luxemburger Richter die Klage ab.

Die Brüsseler Behörde hatte damals keine Wettbewerbsbedenken. Auch nach der Aufstockung von knapp 25 auf 75 Prozent an Adeg gebe es eine „Reihe von bedeutenden Wettbewerbern“, und die gemeinsamen Marktanteile der Billa-Mutter Rewe(Billa, Merkur, Penny u.a.) sowie Adeg blieben mit 30 bis 35 Prozent „moderat“.
stats