Lidl Österreich: Beruf und Familie bei Lidl v...
 
Lidl Österreich

Beruf und Familie bei Lidl vereinbar

Lidl / Neumayr/Leo
Bundesministerin Sophie Karmasin überzeugte sich in der Lidl-Österreich-Zentrale bei Christian Putz (li., Leiter Personal) und Christian Schug (re., Vorsitzender der Geschäftsleitung) selbst von den neuen Maßnahmen für ein familienbewusstes Arbeitsumfeld © Lidl / Neumayr/Leo
Bundesministerin Sophie Karmasin überzeugte sich in der Lidl-Österreich-Zentrale bei Christian Putz (li., Leiter Personal) und Christian Schug (re., Vorsitzender der Geschäftsleitung) selbst von den neuen Maßnahmen für ein familienbewusstes Arbeitsumfeld © Lidl / Neumayr/Leo

Mit dem Beitritt zum Netzwerk „Unternehmen für Familien“ und der Durchführung des „Audit berufundfamilie“ setzt Lidl Österreich auf die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Ein immer wiederkehrendes gesellschaftspolitisches Diskussionsthema ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Privatleben. Ein Aspekt dieser Diskussion ist, inwieweit Firmen bzw. Arbeitgeber einen Beitrag dazu leisten können, dass diese Vereinbarkeit auch gelebt werden kann. „Wir wollen einfach, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen und gerne bei uns arbeiten. Wir versuchen, so gut es geht auf individuelle Bedürfnisse einzugehen, denn eine gute Balance zwischen Beruf und Privatleben ist für die Mitarbeiter natürlich sehr wichtig. Und hier wollen wir ganz klar Zeichen setzen!“, bekräftigt Christian Putz, Leiter Personal bei Lidl Österreich.

Es sind zwei Zeichen, die man bei Lidl zeigt: Einerseits engagiert man sich nun bei der Durchführung des „Audit berufundfamilie“, andererseits ist das Unternehmen auch dem Netzwerk „Unternehmen für Familien“ beigetreten. Beides freut Bundesministerin Sophie Karmasin, die sich direkt an Ort und Stelle in Salzburg von den Ideen überzeugte: „Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für die kommenden Generationen enorm wichtig und steht bereits an Platz zwei im Ranking der Kriterien eines guten Arbeitgebers. Ich freue mich sehr, dass Lidl Österreich als ,Unternehmen für Familien‘-Partner wertvolle Impulse für ein familienfreundliches Österreich setzt“, so die Familienministerin.

Work-Life-Balance

Bei Lidl Österreich stehen die Mitarbeiter im Mittelpunkt, Respekt und Wertschätzung seien eine Selbstverständlichkeit im täglichen Miteinander, heißt es. Nicht umsonst wurde Lidl bereits zum dritten Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber Österreichs ausgezeichnet. Schon jetzt bietet Lidl Österreich Rahmenbedingungen, die den einzelnen Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben erleichtern. Von einer Bildungskarenz über die Möglichkeit eines Sabbaticals (Auszeit für bis zu drei Monate) bis hin zu Home Office und Gleitzeitregelungen in der Zentrale. Nichtsdestotrotz sei das erklärte Ziel ganz klar, weiter an diesen Themen zu arbeiten, um noch besser zu werden, sagt Christian Schug, Vorsitzender der Geschäftsleitung, und fügt hinzu: „Unser Anspruch ist es, der beste Arbeitgeber in der Lebensmittelbrache zu sein.

Unternehmen für Familien

berufundfamilie
stats