LEH: Beste Qualität zu guten Preisen
 
LEH

Beste Qualität zu guten Preisen

bierwirm -stock.adobe.com
Tatsache ist, dass es bei Fleisch eine hohe Nachfrage nach einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis gibt. © bierwirm -stock.adobe.com
Tatsache ist, dass es bei Fleisch eine hohe Nachfrage nach einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis gibt. © bierwirm -stock.adobe.com

„Kunden erwarten zu Recht ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis“, sagt WKÖ-Lebensmittelhandelsobmann Julius Kiennast zu dem vom WWF geforderten Verzicht auf Rabatte bei Fleisch.

Wie von cash.at berichtet, fordert der WWF Österreich, den Verzicht auf Rabattaktionen für Fleisch im Fairnesskatalog des Lebensmitteleinzelhandels festzuschreiben, weil durch Billigangebote die "Wertigkeit von Fleischprodukten völlig verzerrt" werde.

Julius Kiennast, Obmann der Bundesgremiums Lebensmittelhandel der Wirtschaftskammer Österreich, stellt dazu fest: "Rabattaktionen im Handel sind kein Selbstzweck und finden definitiv nicht aus Jux und Tollerei statt. Vielmehr arbeiten die Handelsunternehmen daran, ihren Kundinnen und Kunden durch effektive Preiskalkulationen attraktive Angebote zu machen".

In seinem Statement heißt es weiters: "Im österreichischen Lebensmittelhandel entsprechen alle Fleischwaren höchsten Qualitätsstandards. Strenge Rahmenbedingungen und Auflagen entlang der gesamten Vermarktungskette - von der landwirtschaftlichen Produktion bis zum Verkauf im Handel - sichern dem Konsumenten in Österreich hochwertige Produkte. Darüber hinaus kooperiert der Lebensmittelhandel mit seinen Partnern in der Landwirtschaft und Industrie in zahlreichen Qualitäts- und Umweltprogrammen um den hohen Ansprüchen auf Hygiene, Regionalität, Umweltschutz und Tierwohl gerecht zu werden".

Nicht zuletzt solle auch preisbewussten Käuferschichten der Erwerb von preisgünstigen - jedoch hochwertigen - Lebensmitteln ermöglicht werden.
stats