WKO: Betriebe erhalten Unterstützung durch WK...
 
WKO

Betriebe erhalten Unterstützung durch WKO und Polizei

WKW/Vorauer
Walter Ruck, Präsident WKW © WKW/Vorauer
Walter Ruck, Präsident WKW © WKW/Vorauer

Speziell eingerichtete Hotline steht ab sofort für Interessierte und Betroffene zur Verfügung.

Wirtschaftskammer in Kooperation mit der Polizei unterschiedliche Services für Unternehmer in der Innenstadt an. Dazu zählen die Bereitstellung von Security-Personal, die bei beschädigten Auslagen bis zur provisorischen Sicherung das Geschäft überwacht, und die Bekanntgabe von Handwerkern mit Nacht- und Wochenenddienst. Dabei werden die Kosten für die Bewachung von der Wiener Gebietskrankenkasse Wien übernommen.

Unter der Telefonnummer 01 51450 DW 1099, die ab sofort und bis zum 26. Jänner von 8 Uhr bis 16 Uhr und in der Ballnacht von 26. auf den 27. Jänner besetzt sein wird, sind allgemeine Fragen möglich, während Betroffene die Hotline für Beschwerden nutzen können.

„Wir hoffen, dass die Demonstrationen friedlich ablaufen, sind aber für den Ernstfall gerüstet und bieten unseren Mitgliedsunternehmen Service und Hilfestellung an“, sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien. Gerhard Pürstl, Landespolizei-Präsident Wien, meint dazu: „Die Wiener Polizei ist auf den Wiener Akademikerball 2018 sehr gut vorbereitet. Wir werden auch heuer auf Transparenz und offenen Dialog setzen und den Weg der Deeskalation gehen. Aber: Wo es notwendig ist, werden wir auch durchgreifen.“
stats