dm: Betriebslogistikkaufmann im zweiten Bildu...
 
dm

Betriebslogistikkaufmann im zweiten Bildungsweg

dm
15 Absolventen schlossen die Ausbildung zum Betriebslogistikkaufmann im zweiten Bildungsweg ab. ©dm
15 Absolventen schlossen die Ausbildung zum Betriebslogistikkaufmann im zweiten Bildungsweg ab. ©dm

15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dm sind nun frischgebackene Betriebslogistikkaufleute und konnten ihr Lehrabschlusszeugnis entgegennehmen.

Insgesamt 290 Trainingseinheiten wurden durch die Beschäftigten der Drogeriemarktkette dm von September 2012 bis Juli 2013 mit hochqualifizierten Trainern des Wifi Linz absolviert. Die berufsbegleitende Intensivvorbereitung umfasste einen kaufmännischen und einen Logistik-bezogenen Teil. Jetzt bekamen 15 frischgebackene Betriebslogistikkaufleute ihr Lehrabschlusszeugnis überreicht. Vier Teilnehmer erzielten sogar eine Auszeichnung. „Die Ausbildung im zweiten Bildungsweg ist eine besondere Herausforderung, da sie parallel zur Berufstätigkeit zu absolvieren ist und viel Engagement von den Teilnehmern erfordert. Wir sind stolz auf derart einsatzfreudige Mitarbeiter in unserem Team und schätzen diesen Einsatz sehr“, so Petra Mathi-Kogelnik, dm-Geschäftsführerin und verantwortlich für das Ressort Mitarbeiter.

Hohe Anforderungen



„Beschleunigte Waren- und Informationsflüsse und komplexe Koordinationsprozesse verlangen nach kompetenten und fachlich bestens geschulten Mitarbeitern“, so dm-Geschäftsführer Hubert Krabichler, verantwortlich für das Ressort Logistik mit Sitz in Enns. Die Ausbildung zum Betriebslogistikkaufmann setzt eineinhalb Jahre Praxis in Lager- oder Versandtätigkeit und grundsätzlich zwei Jahre Zugehörigkeit zu dm voraus. Die Ausbildung zum Betriebslogistikkaufmann im zweiten Bildungsweg geht nun im bevorstehenden September bereits in die zweite Runde.
stats