CRIF: Black Friday erfolgreicher als Cyber Mo...
 
CRIF

Black Friday erfolgreicher als Cyber Monday

-
Mag. Boris Recsey (Foto: CRIF)
Mag. Boris Recsey (Foto: CRIF)

Der Black Friday schlägt alle. Mehr als doppelt so viele Online-Einkäufe als am Cyber Monday und mehr als fünf Mal so viele als an einem normalen Freitag. Besonders beliebt: der Abend zwischen 19 und 23 Uhr.

Der End-to-End Knowledge Company CRIF zufolge war der diesjährige Black Friday am 23. November unangefochten der wichtigste Einkaufstag im heimischen Online-Handel. Damit konnte selbst der Cyber Monday nicht mithalten.

„Der Cyber Monday galt lange Zeit als Antwort des Online-Handels auf den traditionellen Black Friday, der vom stationären Handel ins Leben gerufen wurde. Doch wie wir sehen, hat der Schwarze Freitag den Cyber Monday in seiner Bedeutung als wichtigster Einkaufstag im E-Commerce eindeutig überholt. Mittlerweile kann sich kaum ein Händler – egal ob stationär oder online – der Rabattschlacht entziehen und auch die Bekanntheit und Akzeptanz in der Bevölkerung ist während der letzten Jahre stetig gewachsen“, erklärt Boris Recsey, Geschäftsführer von CRIF Österreich

Aber auch der Cyber Monday am 26. November war für Schnäppchenjäger ein vielversprechender Shoppingtag: Die Abfrageanzahl war um 61 % höher als an einem normalen Montag.

Details dazu: Zur Messung der Transaktionen im Online-Handel erhob CRIF die Abfragemengen von Unternehmen, welche die Risikomanagement-Lösungen von CRIF im Rahmen des Bestellprozesses zur Identifikation und zur Vermeidung von Betrug und Zahlungsausfall nutzen. Damit lässt sich eine Zuordnung der Abfragen zu einem Tag und Tageszeitpunkt herstellen. Für den Vergleich wurden die Mengen am Black Friday 2018 und am Cyber Monday 2018 sowie die durchschnittlichen Abfragemengen an einem Freitag und an einem Montag im Zeitraum Jänner bis November 2018 ermittelt und herangezogen.
stats