café+co: café+co-Mobil in Elektro-Version
 
café+co

café+co-Mobil in Elektro-Version

leisure.at/Philipp Hutter
© leisure.at/Philipp Hutter
© leisure.at/Philipp Hutter

Damit das café+co-Mobil auch bei Indoor-Veranstaltungen mit dabei sein kann, wurde die Flotte um eine Elektro-Version aufgestockt.

Das neue café+co Mobil wird elektrisch betrieben und kann die erlesenen Spezialitäten des führenden Kaffeedienstleiters so auch in geschlossenen Räumlichkeiten anbieten. café+co International-CEO Gerald Steger erklärt: "Das rege Interesse und der hohe Zuspruch von Veranstaltern haben uns zur Weiterentwicklung des café+co Mobils angeregt. Vor allem in der kalten Jahreszeit und bei Großveranstaltungen gibt es mit der Elektro-Version nun eine besonders charmante Möglichkeit, Kaffeegenuss der besonderen Art auch in geschlossenen Räumlichkeiten zu servieren."

Viele nachhaltige Spezialitäten
Die schnittige Ape von Piaggio wartet mit Kaffeespezialitäten wie Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato oder Melange aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen auf, die direkt vor Ort konsumiert aber auch mitgenommen werden können. Darüber hinaus tummeln sich auch heiße Schokolade, Tee, café+co Ice Kaffee und Mineralwasser im trendigen Straßenflitzer, der dank seiner kompakten Maße - voll geöffnet ist das Mobil 3,6 Meter lang - überall Platz findet. Gewichtsmäßig hält das café+co Mobil bei 550 Kilogramm und die Stromversorgung erfolgt über einen herkömmlichen 230 Volt-Anschluss.
stats