Mondelēz International: CARE: Positive Auswir...
 
Mondelēz International

CARE: Positive Auswirkungen von „Cocoa Life“

Mondelēz International
Andreas Kutil, Mondelēz Managing Director Austria © Mondelēz International
Andreas Kutil, Mondelēz Managing Director Austria © Mondelēz International

CARE International schreibt in einem im Oktober 2016 herausgegebenen Bericht, dass Mondelēz International sein 2012 gegründetes Nachhaltigkeitsprogramm Cocoa Life verstärkt auf Women Empowerment ausrichten will. Das Empowerment von Frauen und Mädchen ist ein zentraler Bestandteil des Cocoa-Life-Programms, das übrigens bis 2022 projektiert ist und ein Investitionsvolumen von rund 313 Millionen Euro hat.

Bei der Überprüfung ergab sich CARE zufolge folgendes Bild: Da Cocoa Life den Frauen einen verbesserten Zugang zur Schulung in Kakao-Anbaupraktiken gibt, hatte das positive Auswirkungen auf den Ernteertrag. Die finanzielle Bildung und Stabilität der Frauen verbesserte sich, das Haushaltseinkommen vergrößerte sich. Die Frauen engagieren sich nun vermehrt in Entscheidungsprozessen auf Gemeinschaftsebene, vor allem dort, wo es um Entwicklung geht. Darauf beruhen nun Empfehlungen von CARE International, die Mondelēz im Rahmen von Cocoa Life folgendermaßen umsetzen will, um Interventionen, die das Empowerment der Frauen zum Ziel haben, zu stärken.

Die Maßnahmen für Frauen-Empowerment

Das „Women Extension Volunteer“-Modell soll entwickelt und Schritt für Schritt in den Herkunftsländern etabliert werden. Der Zugang der Frauen zu Geld, Farmen, Landbesitz und Mitgliedschaften in Produktionsfirmen und Genossenschaften soll weiter erleichtert werden. Bei der Mitbestimmung in Produktionsprozessen soll ein Level von mindestens 30 Prozent Frauen erreicht werden. „Vom Frauen-Empowerment hat jeder etwas, und es bringt die Kakao-Produktion buchstäblich zum Gedeihen, weswegen es ein Querschnittsthema in unserem Cocoa-Life-Programm ist“, sagte Christine McGrath, Vizepräsidentin für Nachhaltigkeit, Cocoa Life und External Affairs bei Mondelēz International.

Der Link zum Bericht
stats