CASH Handelsforum 2020 : Das war das CASH Han...
 
CASH Handelsforum 2020

Das war das CASH Handelsforum 2020

Johannes Brunnbauer
Das CASH Handelsforum 2020 fand mit einem Sicherheitskonzept statt: Schnelltests beim Eingang, Maskenpflicht unterwegs und genug Abstand an den Tischen.
Das CASH Handelsforum 2020 fand mit einem Sicherheitskonzept statt: Schnelltests beim Eingang, Maskenpflicht unterwegs und genug Abstand an den Tischen.

Zwei Tage lang traf sich das Who is Who der Branche im Veranstaltungszentrum Schladming. Hier finden Sie die Zusammenfassungen der Talks sowie die Fotogalerie.

Unter dem Motto "Wie sieht der neue Fortschritt aus?" fand das Branchentreffen statt - dieses Mal in Schladming und nicht wie traditionell in Fuschl. Damit wurde eine 33-jährige Tradition gebrochen und mit dem Schließen des ehemaligen Austragungsortes, dem Sheraton Hotel in Fuschl, wird der Manstein Verlag das CASH Handelsforum zukünftig auch andernorts veranstalten. Sobald es mehr Informationen zum CASH Handelsforum 2021 gibt, werden Sie informiert.


Am Mittwoch eröffnete Dagmar Lang, die Herausgeberin von CASH und  Geschäftsführerin des Manstein Verlages, das diesjährige Handelsforum und begrüßte Rainer Trefelik als neuen Handelsobmann der WKO. Im Kamingespräch war Othmar Karas, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, aus Brüssel zugeschaltet. Er war übrigens nicht der einzige digitale Teilnehmer des Handelsforums - erstmals wurde das Event auch online übertragen, so gesellten sich zu den 200 Teilnehmern vor Ort über 150 Zuschauer via Stream.

Der Donnerstagvormittag startete mit der Begrüßung von Dagmar Lang und der neuen CASH-Chefredakteurin Margaretha Jurik, danach richtete noch Susanne Wendler, Vorstandsmitglied Unternehmerbank der Unicredit Bank Austria, Einleitungsworte an das Plenum: "Ich sehe in der Krise zwei Seiten: Unterstützung leisten, aber auch Chancen erkennen." Danach hielt der Genetiker Markus Hengstschläger ein Plädoyer für die Lösungsbegabung des Menschen. Medizinisch ging es weiter, denn der Neurobiologe Bernd Hufnagl war mit seinem Referat "Renaissance der Menschlichkeit" zugeschaltet. Schließlich sprach Andrea Fronaschütz, Geschäftsführerin des Österreichischen Gallup Instituts, über den neuen CX Branchenmonitor, der in der von Margaretha Jurik moderierten Gesprächsrunde mit Peter Umundum, Vorstandsdirektor der Post, diskutiert wurde.

Schließlich wagte am Donnerstagnachmittag der Zukunftsforscher Matthias Horx einen Blick in die mögliche Zukunft nach Corona. Wie sich die Pandemie auf Procter & Gamble ausgewirkt hat, beschrieb Anke Will, Leiterin Beauty Business D-A-CH. Beendet wurde der Reigen der Referenten in bewährter Weise von Stefan Bruckbauer, Chefökonom der UniCredit Bank Austria, der zu den wirtschaftlichen Folgen von Corona den notwendigen Kontext gab. Abschließend wurde der langjährige Spar-Vorstand Gerhard Drexel von Dagmar Lang verabschiedet - er gibt seine Position mit Ende 2020 ab und übernimmt  den Vorsitz im Aufsichtsrat von Spar.

In der Fotonachlese finden Sie Schnappschüsse und Impressionen von der Veranstaltung. In der Oktober-Ausgabe von CASH (ET 6.11., als E-Paper am Tag davor) folgt ein Best-of der Bilder.

stats