CASH Impuls Dialog Forum 2020: Die junge Gene...
 
CASH Impuls Dialog Forum 2020

Die junge Generation im Fokus

Johannes Brunnbauer
V. l. n. r.: Robert Kecskes, Global Insides Director bei GfK Consumer Panels & Services, Jochen Hartl, Director Advanced Solutions Austria, Manstein Verlag-GF Dagmar Lang, Iris Thalbauer, GF der WKO Bundessparte Handel, CASH-Chefredakteurin Michaela Schellner, Michael Wottawa, Managing Director Austria GfK
V. l. n. r.: Robert Kecskes, Global Insides Director bei GfK Consumer Panels & Services, Jochen Hartl, Director Advanced Solutions Austria, Manstein Verlag-GF Dagmar Lang, Iris Thalbauer, GF der WKO Bundessparte Handel, CASH-Chefredakteurin Michaela Schellner, Michael Wottawa, Managing Director Austria GfK

Das diesjährige CASH Impuls Dialog Forum rückte unter dem Motto "The age of 'AND' - Generationen im Wertewandel" die sogenannte "Generation Z" in den Mittelpunkt der Veranstaltung. Denn bei ihnen heißt es nicht mehr "entweder oder" sondern "sowohl als auch" und das stellt die Branche vor ganz neue Herausforderungen.

Bereits zum 9. Mal versammelten sich am 20. Jänner Vertreter aus Handel, Industrie und Wirtschaft zum CASH Impuls Dialogforum, das erneut in der Christoph-Leitl-Lounge der WKÖ stattfand. Mag. Iris Thalbauer, GF der Bundessparte WKO Handel, Manstein Verlag-GF Mag. Dagmar Lang, MBA, sowie Mag. Michael Wottawa, Managing Director Austria von Kooperationspartner GfK begrüßten die über 100 geladenen Gäste, die interessiert den Ausführungen rund um die Anforderungen und Herausforderungen der Generation Z folgten. Denn hier heißt es Verantwortung übernehmen und Spaß haben: Was wie ein Widerspruch klingt, ist für die jungen Leute zwischen 14 und 23 Jahren Alltag. Sie konsumieren online und offline, legen aber gleichzeitig Wert auf Nachhaltigkeit und setzen sich für den Umweltschutz ein. Beim Handel ist dieser Wandel bereits vielerorts spürbar. Start-ups boomen, etablierte Marken kämpfen mit dem Burn-Out und wieder andere schaffen es, sich einen neuen Anstrich zu verleihen.

CASH Impuls Dialogforum 2020

"Wer in Zukunft erfolgreich sein will, muss sich auf die (jungen) Konsumenten einstellen", betont auch Dr. Robert Kecskes, Insides Director bei GfK. Er hielt die Keynote beim diesjährigen CASH Impuls Dialog Forum und stellte seinen Vortrag unter das Thema „Frei von ..., um frei für ... zu sein“, also zum Beispiel „Frei von Plastik, um frei für Erlebnisse zu sein“ und verdeutlichte damit nochmal die Heterogenität aber auch Sensibilität der Jugend. Spaß haben, Wohlfühlen, kurze Wege, Vielfältigkeit aber auch soziale und ökologische Verantwortung sind ihre Schlagwörter - ein Lifestyle zwischen Health und Sustainable Hedonism (LOHAS+), den es in Einklang zu bringen gilt. Dabei ging es darum, Erlebnisorte zu gestalten, authentische Themenschwerpunkte zu setzen, mit denen die Welt ein Stückchen besser gemacht wird, und den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Kecskes ist sich sicher, ein globaler Ansatz wird die Zukunft prägen, bei dem unabhängig von der Preisentwicklung ein großer Fokus auf hohe Standards gelegt wird. Wer noch tiefer in die Materie eintauchen will, kann die Präsentation gerne unter folgender E-Mail-Adresse anfordern: jochen.hartl@gfk.com.

Kecskes Ausführungen lieferten viel Zündstoff für die anschließende lebhafte Podiumsdiskussion, an der sich auch das Podium rege beteiligte. Mit ihm auf der Bühne stand GfK-Kollege Dr. Jochen Hartl, Director Advanced Solutions Austria, sowie CASH-Chefredakteurin Mag. Michaela Schellner, die die Diskussion moderierte.

Lesen Sie mehr dazu in der Jänner-Ausgabe von CASH, die am 30.1.2020 erscheint.

Galerie: CASH Impuls Dialogforum 2020

stats