Charity: Wohltäter im Juni
 

Die heißen Sommertage bringen weitere Charity-Aktivitäten aus Handel und Industrie. CASH bringt hier die Kurzinfos aus dem Juni.

Charity: Wohltäter im Juni 2022

Hofer

Um Kinder zum Lachen zu bringen, unterstützt Hofer die Clinic Clowns. Mit dem Erlös der kinderfreundlichen Vitaminhelden-Produkte - Snackobst und Snackgemüse - unterstützt der Diskonter im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative "Heute für Morgen" den Verein CliniClowns Austria. Jährlich sollen so 100.000 Euro zusammenkommen.

Spar Österreich

Der Verein unser_kind und Spar Österreich luden zum Charity Dinner mit rund 100 Gästen in Interspar à la carte Restaurant "das Mezzanin" am Schottentor. Dabei sind insgesamt 102.000 Euro zugunsten von Kindern und Jugendlichen mit seltener oder besonders komplexer Erkrankung zusammengekommen.

Libro

Libro unterstützt SOS-Kinderdorf mit einer Recycling-Spendenaktion zum Schulschluss. Unter dem Motto "Druckerpatronen recyclen & Kindern helfen" spendet Libro für jede zurückgegebene Druckerpatrone einen Euro an die SOS-Kinderdorf-Initiative Rat und Draht, die kostenlose und anonyme Beratungen für Kinder und Jugendliche bietet. "Schule, Zeugnis, Ausbildung, aber auch erste Liebe, Familie, Krieg und Corona – es gibt viele Themen, bei denen Kinder und Jugendliche unsicher oder gar verzweifelt sind. Das Wohlergehen der jüngeren Generation ist uns als Nummer 1 bei Schule ein besonders großes Anliegen und daher freuen wir uns, mit den Spendenerlösen Rat auf Draht unterstützen zu können", so Susanne Schürz, Libro Geschäftsführerin. Rund um den Schulschluss werden auf den Libro-Kassenbons zusätzlich Hinweise auf die kostenlosen Hilfsangebote von Rat auf Draht zu finden sein.

Eismann

eismann setzt sich kontinuierlich für Menschen in Not ein. Gerade erst hat der Tiefkühl-Lieferdienst eine Spendenaktion zugunsten der Menschen in der Ukraine abgeschlossen, derzeit sammelt das Unternehmen aus Mettmann Geld für hilfebedürftige Kinder. Durch den Kauf von bestimmten Aktionspaketen konnten Kunden unkompliziert einen oder zwei Euro zu spenden. Zusammengekommen sind so 40.352 Euro. Das Geld setzt die Aktion Deutschland Hilft e.V. ein, um den Betroffenen dringend benötigte Dinge wie Lebensmittel, medizinische Hilfe oder Kleidung.

Außerdem liefen die Mitarbeiter wieder für Kinder in Not. Pro gelaufenen Kilometer zwischen 1. und 30. Juni spendet eismann zwei Euro an den Verein "Mutige Kinder e. V.", der sich vor allem in Köln und dem Bergischen Land für missbrauchte und sozial benachteiligte Heranwachsende einsetzt. Im vergangenen Jahr rief eismann zum dritten Mal zu einem Laufmonat auf und sammelte dabei 12.300 Euro.

dm drogerie markt/Henkel

Im Mai engagierten sich Kundinnen und Kunden mit ihrem Einkauf bei dm automatisch für die Lernhilfe von Kindern und Jugendlichen in ganz Österreich. Die Firma Henkel spendete 10 Cent für jedes gekaufte Schwarzkopf-Produkt – insgesamt kamen so 23.400 Euro zusammen.

dm belegte übrigens für herausragendes gesellschaftliches Engagement den zweiten Platz bei den "Wirtschaft hilft"-Awards 2022 für das Spendenprojekt "45 Jahre dm, 45 x Gutes tun".

Lidl Österreich

Über 850 junge Läuferinnen und Läufer waren bei perfektem Laufwetter beim großen Finale der Lidl Österreich Schulläufe in Salzburg am Start. Auch heuer ging es bei der beliebten Laufserie neben Spaß an der Bewegung wieder um den guten Zweck: Lidl Österreich spendet einen Euro pro gelaufenem Kilometer an Licht ins Dunkel. Insgesamt kamen bei den zehn Bewerben in ganz Österreich 10.000 Euro für Licht ins Dunkel zusammen.

Rewe International

20 Lehrlinge errichteten im Rahmen des Projekts "Lehrlinge führen Märkte" vor dem Billa Markt in Wels in Oberösterreich einen Stand mit Getränken und Mehlspeisen, um Spenden für den Verein "Rollende Engel" zu sammeln. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Kunden kommt der Reinerlös in Höhe von 2.100 Euro der Organisation zugute, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die letzten Wünsche von schwerkranken Menschen zu erfüllen. Zudem besuchte Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner die fleißigen Nachwuchskräfte.

Almdudler

Seit vielen Jahren machen das Familienunternehmen Almdudler und der Österreichische Alpenverein im Rahmen der Initiative "Saubere Berge" auf den Schutz unserer wunderschönen Alpen aufmerksam. MItte Juni bestiegen die Vizepräsidentin des Alpenvereins Ingrid Hayek und Almdudler Geschäftsführer Peter Schilling daher den Gipfel des Warscheneck im oberösterreichischen Teil des Toten Gebirges und unterschrieben erneut das "Manifest der Sauberen Berge". Durch die Initiative "Saubere Berge" werden landesweit Alpenvereinshütten mit Spendern für umweltfreundliche Öko-Müllbeutel ausgestattet, die alle Wanderer und Bergsteiger kostenlos benutzen können. "Wir wollen alle Bergliebhaber dazu anregen, entstandene – sowohl die eigenen als auch fremde – Abfälle wieder mit ins Tal zu nehmen. Denn jeder Einzelne übernimmt Verantwortung, wenn er draußen unterwegs ist und genau dafür schafft diese Initiative das nötige Bewusstsein", bekräftigt Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling.

Mars

Kurz vor dem World Oceans Day am 8. Juni machte Mars auf ein Projekt der Marke Sheba aufmerksam. Seit mehr als zehn Jahren wird an einer Methode geforscht, um Korallenriffe vor dem Absterben zu bewahren, da sie essenziell für die Gesundheit der Meere und den Klimaschutz sind. Mit jedem Anschauen des Kampagnen-Videos auf Youtube wird eine Spende ausgelöst, die den Schutz der Korallen direkt unterstützt. Auf die Frage, warum sich ausgerechnet eine Katzenfutter-Marke für die Erhaltung der Korallenriffe einsetzt, kam die Antwort: "Katzen lieben Fisch, doch die Versorgung mit hochwertigem Futter sollte nicht auf Kosten des Planeten geschehen. Deshalb ist Sheba stolz darauf, seit Mai 2022 nur noch Fisch-Produkte herzustellen, die zu 100 Prozent aus nachhaltiger Fischerei stammen."

Lohmann & Rauscher

Drei Monate nach Beginn des Kriegs in der Ukraine zieht Lohmann & Rauscher (L&R) ein erstes Resümee zu seinen Hilfsmaßnahmen: Das Unternehmen unterstützte mit Spenden- und Hilfsaktivitäten im Wert von über 300.000 Euro. Unter anderem wurden 135 Paletten an Medizinprodukten an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen übergeben.

Dr. Schär

Dr. Schär investiert zusammen mit Sabadell Asabys und Johnson & Johnson in das Health-Start-up HiDoc Technologies. HiDoc bietet mit "Cara Care" die weltweit erste digitale Gesundheitsanwendung für eine ganzheitliche und personalisierte Therapie des Reizdarmsyndroms (RDS). Die Gesundheits-App ist in Europa als CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt der Klasse 1 zertifiziert und wurde von der deutschen Behörde BfArM in Deutschland ohne Zuzahlung auf Rezept zugelassen.
stats