Charity: Wohltäter im Mai
 

Auch im Mai 2020 gab es wieder Charity-Aktivitäten der Unternehmen der Handels- und Lebensmittelbranche. CASH.at bringt hier Kurzinfos dazu.

Charity: Wohltäter im Mai

Almdudler

Mit der #Dudelhilfe konnte Almdudler bereits nach einem Monat durch die Unterstützung der Almdudler Onlineshop-Kunden 15.000 Euro an die österreichische Gastronomie spenden, die unter den Folgen der Coronavirus-Pandemie stark gelitten haben. "Seit mehr als einem Monat gehen 10 Cent pro verkaufter Flasche und Dose Almdudler, die in unserem Onlineshop shop.almdudler.com bestellt werden, an Österreichs Gastronomiebetriebe. Wir sind begeistert über die große Resonanz und danken unseren Kunden für die bisherige Beteiligung", so Sprudelfabrikant Heribert Thomas Klein. Auch weiterhin gilt: jede Bestellung zählt.

Lidl Österreich

Der Diskonter hat zusammen mit tausenden Kunden von 30. März bis 14. April haltbare Lebensmittel und Hygieneprodukte für Menschen in Notlagen gesammelt. Über 7 Tonnen an Spenden kamen so für das Österreichische Rote Kreuz zusammen. "Einmal mehr zeigt sich, dass Österreich auch in dieser schwierigen Zeit zusammenhält. Danke an alle unsere Kundinnen und Kunden für ihre Solidarität und ihre tatkräftige Unterstützung", zeigt sich Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich, erfreut.
Des Weiteren spendete Lidl Österreich im Rahmen der Kooperation mit "Licht ins Dunkel" 16.000 Euro an das SOS-Kinderdorf in Moosburg. Damit sollen Therapien für Kinder und Jugendliche finanziert werden. "Die tiergestützten Therapien bedeuten für viele der uns anvertrauten Kinder überhaupt erst die Möglichkeit, einen Ansatz zu finden, sie mit Hilfe von Tieren ganzheitlich in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. So steht zum Beispiel beim Heilpädagogischen Reiten nicht das Reiten lernen an sich, sondern der Beziehungsaufbau zum Pferd, mit allen dazugehörigen Tätigkeiten für das Tier im Vordergrund. Für die finanzielle Unterstützung durch Lidl Österreich im Rahmen der Aktion Licht ins Dunkel, die uns dieses zusätzliche Angebot weiter ermöglicht, bedanke ich mich herzlich im Namen der Kinder", so Gerald Stöckl, stellv. Leiter des SOS-Kinderdorf Moosburg.
Nach Absage der Österreich Schulläufe organisierte Lidl nun mit der "Lidl 1.000m Challenge" einen virtuellen Lauf über eine App. Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 19 Jahren können sich auf der Webseite www.schullauf.at anmelden und bekommen im Anschluss einen Code für die benötigte Lauf-App. Die Startet können sich zwischen 25. Mai und 19. Juni selbst eine Laufstrecke von 1.000 Metern aussuchen, die sie bewältigen. . Ab 20. Juni sind die Ergebnisse aller Altersklassen online abrufbar. Die besten Läuferinnen und Läufer bekommen Preise per Post zugeschickt. Pro Teilnehmer geht ein Euro an Licht ins Dunkel. Alle weiteren Infos gibt’s online unter www.schullauf.at

Hofer

Seit Anfang Februar bietet der Diskonter seinen Kunden ein umfangreiches Sortiment an Ombra Sun Sonnenschutzprodukten "für jeden Zweck und Hauttyp". Ein Teil des Erlöses geht im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative "Projekt 2020" an die Österreichische Krebshilfe.

Julius Meinl

Kaffee ist für viele von ein tägliches Genussmittel, während es für andere ein echtes Luxusgut ist. Deshalb spendete der Wiener Traditionsröster 20.000 Packungen Kaffee an die Caritas, die sie österreichweit an verschiedene Einrichtungen für in Not geratene Menschen verteilte. Ins Leben gerufen wurde die Spendenaktion des Familienunternehmens Julius Meinl von Jeannette Meinl: "Schon Julius Meinl II hat den Arbeitslosen in der Depression der 30er-Jahre mir rabattierten Lebensmitteln in seinen Märkten geholfen. Wir führen eine Tradition des Hauses fort. Uns alle trifft Corona hart. Besonders betroffen sind jene, die bereits vor der Krise wenig oder nichts hatten. Ihnen wollten wir helfen und mit unserem Kaffee eine kurze Auszeit von ihren Sorgen schenken."

Bonbonmeister Kaiser

In den Zuckerln des Bonbonmeister Kaiser steckt auch die Arbeit von vielen Bienen. Deshalb unterstützt das Unternehmen auch das Nachhaltigkeitsprojekt 2028 von Hektar Nektar, eine Initiative, um die Bienenpopulation in Österreich und Deutschland in den nächsten zehn Jahren um zehn Prozent nachhaltig zu steigern.

Confiserie Heindl

Der Süßwarenhersteller spendete erneut Süßwaren an eine eine gemeinnützige Organisation, diesmal an den Arbeiter-Samariter-Bund Österreich als Dank für den Einsatz aller Mitarbeiter. Geschäftsführer KR Andreas und KR Walter Heindl übergaben die 3 Paletten Süßwaren an Samariter-Bund-Geschäftsführer Mag. Wolfgang Dihanits und Bundeseinsatzleiter Wolfgang Krenn.

Beiersdorf

Der Nivea Hersteller kündigt an, die drei österreichischen Organisationen Rat auf Draht von SOS-Kinderdorf, Caritas Österreich Corona Nothilfe, und das Kaiser-Franz-Josef Spital mit 45.000 Euro unterstützen zu wollen. Die Aktion ist Teil eines internationalen Hilfsprogrammes, welches die Beiersdorf AG im Rahmen ihres Engagements "Care Beyond Skin" ins Leben gerufen hat, um einen Beitrag für Mensch, Gesellschaft und Umwelt zu leisten.

Egger Getränke

Seit drei Jahren kooperiert Granny’s mit dem Verein Arche Noah zum Erhalt der Artenvielfalt. Dazu wurde nun wiederholt ein Spendenscheck über 50.000 überreicht. Das Geld stammt direkt aus dem Verkauf von Granny’s - von jeder verkauften Flasche gehen fünf Cent an die Arche Noah. Das Getränk Granny’s Streuobst ist übrigens auch ein Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Verein und dem Getränkehersteller und wurde im vergangenen Jahr erstmals als naturtrüber Apfelsaft gespritzt auf den Markt gebracht, heuer wurde eine pure Version lanciert.

Iglo

Um Menschen in schwierigen Zeiten zu unterstützen, spendet Iglo Österreich insgesamt 100.000 Euro an die drei karitativen Organisationen Corona Nothilfe der Caritas, VinziWerke Österreich und Verband der österreichischen Tafeln und dessen Mitglieder. Das Geld soll von den Organisationen dort eingesetzt werden, wo es am dringendsten gebraucht wird, etwa um den Betrieb der Einrichtungen bzw. die Versorgung der Bewohner mit Lebensmitteln sicherzustellen oder aber Menschen bei den notwendigsten Ausgaben, z. B. für Strom, Gas und Lebensmittel, unbürokratisch zu helfen. 

myWorld

Der internationale Online-Marktplatz hat in Kooperation mit der Child & Family Foundation an das Anton Afritsch Kinderdorf in der Steiermark 119 Geschenke für die dort betreuten Kinder übergeben. Die Sachspenden reichten von Computern, Headsets sowie Bluetooth-Speaker, die gerade in Zeiten von Home-Schooling wichtig waren, hin zu Gesellschaftsspielen und Sportequipment, wie Badminton-Sets oder Fußballtore.

Nestlé

Wie auch in den Jahren zuvor ruft Purina heuer wieder mit der Initiative "Zeig Schnauze" zum gemeinsamen Spendensammeln auf. Dabei ist 2020 ein besonderes Jahr für den Tierschutz, denn gerade durch die Coronavirus-Krise gewinnt die Zeit mit dem eigenen Tier zu Hause noch mehr an Bedeutung, heißt es von Seiten des Unternehmens. und so geht`s: Einfach ein Foto mit sich und seinem Haustier aufnehmen und mit #ZeigSchnauze posten. Mitmachen kann man von Mai bis August. Für jeden Post, Like und Kommentar spendet Purina eine Futterportion an ein österreichisches Tierheim.
stats