Charity: Wohltäter im November
 

In der anbrechenden Weihnachtszeit häufen sich die Charity-Aktivitäten von Handel und Industrie wieder. CASH bringt hier die Kurzinfos dazu.

Charity: Wohltäter im November 2022

Spar

Als langjähriger Partner von Licht ins Dunkel schnürt Spar auch dieses Jahr wieder ein weihnachtliches Charity-Paket. Neben den traditionellen Benefizprodukten wie Kerzen, Papiertragetaschen und Streichhölzern werden exklusiv in Niederösterreich, Wien und dem nördlichen Burgenland auch Waldviertler Mohnspezialitäten für den guten Zweck verkauft. "Wir übernehmen soziale Verantwortung in unserer Region daher freue ich mich, dass wir unseren Kundinnen und Kunden auch lokale Benefizprodukte aus Niederösterreich anbieten können", betont Spar-Geschäftsführer Alois Huber.
Seit 15 Jahren stellen Frauen aus der Slowakei in ihrer Heimat handgemachte Nudeln her, die unter anderem in über 40 Spar-, Interspar- und Eurospar-Standorte in Graz und Umgebung verkauft werden. Damit soll ihnen eine Lebensgrundlage geboten werden, ohne auf das Betteln auf der Straße angewiesen zu sein, heißt es in einer Aussendung. Anlässlich des Welt-Pasta-Tages, der am 25. Oktober stattfand, rückte Spar dieses Projekt wieder mehr ins Rampenlicht, feiert die 15-jährige Zusammenarbeit mit VinziWerken und bekennt sich zu einer Fortsetzung des Projekts VinziPasta.

Maximarkt rudert für den guten Zweck. In den Pausen konnten sich die Mitarbeiter an zwei Rudergeräten nicht nur sportlich betätigen, sondern für jeden geruderten Meter auch Geld sammeln, denn Maximarkt spendete 12 Cent pro Meter. So kamen 5.700 Euro für Rettet das Kind Oberösterreich zusammen.

Rewe International

Billa startete am 24. November eine österreichweite Spendenaktion, die notleidende Menschen und Familien in Österreich unterstützt – gemeinsam mit dem Verband der österreichischen Tafeln, den Team Österreich Tafeln vom Roten Kreuz und Hitradio Ö3. Bis 24. Dezember kann man dort Grußkarten im weihnachtlichen Design für 2,50 oder sieben Euro erwerben, die gesamte Summe pro verkaufter Karte fließt in Lebensmittelpakete, die in den Tafeleinrichtungen der Bundesländer für Bedürftige bereitgestellt werden.

"Aufrunden, bitte", heißt es bei Bipa, wo mit den zustande kommenden Erlösen Mutter-Kind-Häuser der Caritas unterstützt werden. Die Aktion läuft grundsätzlich das ganze Jahr, in der Vorweihnachtszeit gibt es nun erstmals zusätzlich die Caritas Geschenkanhänger, "mit denen man schenken und gleichzeitig Gutes tun kann", so Michaela Mülleder, Bipa Leitung Marketing & Eigenmarken Strategie und Kommunikation. Diese sind ab zwei Euro erhältlich, der Verkaufserlös geht 1:1 an die Mutter-Kind-Häuser der Caritas. "In diesen Häusern – es gibt zwölf davon – erhalten Mütter mit ihren Kindern nicht nur ein schützendes Dach über dem Kopf, sondern auch individuelle Betreuung und Beratung, um so einen Neustart möglich zu machen. Das wollen wir unterstützen", so Michaela Mülleder.

Hofer

Um eine Blutknappheit in heimischen Spitälern zu verhindern, sind diese auf regelmäßige Blutspenden angewiesen. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr organisierte der Lebensmittelhändler Hofer daher im Rahmen von "Heute für Morgen" wieder eine Blutspendeaktion, bei der sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit für die gute Sache piksen lassen konnten. Rund 150 Personen folgten dem Aufruf.

Unter dem Motto "Gemeinsam Spenden und Gutes tun" findet auch heuer von 28. November bis 10. Dezember die große Hofer Spendenaktion zugunsten regionaler Tafeln und Sozialorganisationen statt. Kundinnen und Kunden, die sich an der gemeinsamen Spendenaktion beteiligen möchten, können sich bei der Artikelauswahl an einer zur Verfügung gestellten Einkaufsliste orientieren. Benötigt werden unter anderem länger haltbare Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Mehl, Kaffee und Konserven sowie Hygieneartikel wie Zahncreme und Zahnbürsten, Shampoo, Duschgel und Waschmittel. Diese Produkte werden zusätzlich zum eigenen Einkauf erworben und in einen Einkaufswagen im Kassenbereich, der für die Spendenaktion bereitsteht, gelegt. Zudem spendet Hofer selbst im Rahmen der Aktion Produkte im Wert von rund 26.500 Euro.

Zur Weihnachtszeit möchte Hofer außerdem Frauen und Kinder, die von Gewalt in der Familie betroffen sind, eine Freude bereiten und überreichte kürzlich eine Spielwarenspende an das Frauenhaus Wels. Gabriele Oberlinninger, Geschäftsführerin des Frauenhaus Wels, nahm insgesamt acht mit unterschiedlichen Spielwaren gefüllte Einkaufswägen freudestrahlend entgegen. Ob Baby- und Kleinkindspielsachen, Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele, Spielzeug zum Bauen und Konstruieren, Lernspiele, Gesellschaftsspiele oder Kuscheltiere - geachtet wurde bei der Warenaufbereitung ebenso darauf, allen Altersgruppen das passende Spielzeug mitzugeben.

Im Rahmen seiner langjährigen Zusammenarbeit mit SOS-Kinderdorf möchte Hofer auch dieses Jahr Kindern wieder Freude schenken und bietet ab 28. November für kurze Zeit drei hochwertige Puppenmöbel aus Holz für Kinder an. Vom Erlös werden 25.000 Euro an SOS-Kinderdorf gespendet.

Für obdachlose Menschen ist der Winter die härteste Zeit des Jahres. Umso wertvoller ist in diesen kalten Monaten das Engagement von karitativen Einrichtungen, die Bedürftige mit warmen Mahlzeiten und trockenen Schlafplätzen versorgen. Darum unterstützt Hofer auch heuer die Winternothilfe der Caritas mit einer Spende von 15.000 Euro

dm drogerie markt

Am letzten Freitag des Novembers gibt es bei dm drogerie markt Prozente der anderen Art: Bereits zum fünften Mal ruft das Unternehmen den Giving Friday aus. Kunden konnten am 25. November mit ihrem Einkauf Gutes, denn fünf Prozent des gesamten Tagesumsatzes gingen an nachhaltige Initiativen in Österreich. Dadurch kam die Rekordsumme von 191.000 Euro zusammen. Der Erlös geht an Projekte, die sich für Biodiversität und Artenvielfalt einsetzen – unter anderem an die Global 2000 Initiative Nationalpark Garten sowie das Bildungsprogramm AckerRacker von Acker Österreich. "Wir haben die Dauerpreis-Garantie, deshalb benötigen wir keinen extra Tag mit Spezial-Angeboten. Wir setzen uns lieber für Nachhaltigkeit ein und haben uns deshalb einmal mehr dazu entschieden zu spenden. Fünf Prozent des Tagesumsatzes aus den Filialen, dem Online Shop dm.at und der Mein dm-App gehen an den guten Zweck", sagt Christian Freischlager, Mitglied der Geschäftsleitung bei dm.

Henkel

Der Auwald auf der Tiroler Schwemmalm ist eine naturschutzfachliche Rarität im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen. Verschiedene Faktoren wie die Beweidung, Straßenverlegungen und Naturereignisse haben jedoch dazu geführt, dass Teile dieses größten Auwaldkomplexes in ihrem Bestand massiv gefährdet sind. Henkel setzt sich deshalb gemeinsam mit der Billa-Stiftung Blühendes Österreich und dem Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, nun dafür ein, diesen Grauerlen-Auwald langfristig zu erhalten. Konkrete Maßnahmen sind die Revitalisierung des Auwaldes durch das Setzen von rund 150 Grauerlen sowie die Außernutzungstellung eines rund drei Hektar großen Auwaldgürtels durch die Bereitstellung von Ersatzweideflächen. Dies soll eine langfristige Almbewirtschaftung auf der Schwemmalm sicherstellen.

Coca-Cola

Der Coca-Cola Weihnachtstruck sorgt mit dem Coca-Cola Weihnachtsmann in dieser Vorweihnachtszeit für herzerwärmende Momente. "Wir wollen aber nicht nur emotional erwärmen, sondern auch dort helfen, wo die aktuelle Lage nachhaltige Hilfe erfordert", so Philipp Bodzenta, Public Affairs Director Coca-Cola Österreich. Das Unternehmen stellt dafür den Organisationen, mit denen seit Jahren enge Partnerschaften bestehen, insgesamt 35.000 Euro zur Verfügung. Im Rahmen der Coca-Cola Weihnachtstruck Tour wurden Spendenschecks zu je 10.000 Euro an die Caritas Winternothilfe, die Hilfsaktion "Ein Funken Wärme" von Krone und Caritas, sowie an Licht ins Dunkel übergeben – darüber hinaus gehen 5.000 Euro an die Ronald McDonald Kinderhilfe. Auch die Besucher der Truck Tour können Gutes tun, pro verkaufter Speise aus dem Coca-Cola Foodtruck fließt ein Euro an Licht ins Dunkel bzw. die Caritas.

Starzinger

Bereits seit Jahren ist Starzinger mit der Marke Schartner Bombe Partner des Kronehit Kindertraums. Gemeinsam mit Kronehit und der Stiftung Kindertraum schenkt Starzinger schwerkranken Kindern in Österreich ganz besondere Weihnachten. "Der Kronehit Kindertraum ist für uns eine Herzensangelegenheit. Wir unterstützen die Stiftung Kindertraum mit Überzeugung bereits seit Jahren. Zusätzlich spenden wir im Advent 2022 pro verkaufte Flasche Schartner Bombe, zwei Cent an die Stiftung Kindertraum", so Geschäftsführerin Ludmilla Starzinger. Im vergangenen Jahr konnte August Starzinger jun. aufgrund vieler Einkäufe von Konsumenten 15.000 Euro an Diana Gregor-Patera, Geschäftsführerin der Stiftung Kindertraum überreichen.

Wiener Tafel

Anfang November jährt sich die Winterhilfsaktion der Wiener Tafel "Suppe mit Sinn" bereits zum 15. Mal. Von 1. November bis 31. Dezember widmen erneut mehr als 150 sozial engagierte Gastronominnen und Gastronomen eine Suppe auf ihrer Speisekarte dem guten Zweck und spenden für jede verkaufte Portion 1 Euro an die Wiener Tafel, die damit Menschen in Armut mit dringend benötigten Lebensmitteln versorgt.
stats