CBRE: Columbus Center mit neuem Eigentümer
 
CBRE

Columbus Center mit neuem Eigentümer

Christoph H. Breneis
Columbus Center, Columbusplatz 7–8, 1100 Wien © Christoph H. Breneis
Columbus Center, Columbusplatz 7–8, 1100 Wien © Christoph H. Breneis

Eine luxemburgische Investmentgesellschaft, die durch die Immobiliengesellschaft Alteris vertreten wird, hat das 2005 erbaute Einkaufs- und Bürozentrum gekauft.

Das Favoritner Columbus Center, nur eine U-Bahn-Haltestelle vom Wiener Hauptbahnhof entfernt, hat seit Jahresanfang neue Eigentümer. Die bisherigen Eigentümer hatten das EKZ auch selbst betrieben und wurden beim Verkauf von CBRE beraten.

Das Columbus Center umfasst eine 15.500 m² große Shopping Mall auf vier Etagen, die mit Merkur, Saturn, Esprit, Fussl Modestraße und anderen Shops einen interessanten Mietermix aufweist. Es gibt auch 4.200 m² Büroflächen und eine Tiefgarage mit 400 Stellplätzen.

„Wir sind davon überzeugt, dass das Columbus Center vor allem durch seine zentrale Lage in der Nähe des Hauptbahnhofes und des Sonnwendviertels Potenzial hat und sehr gut weiterentwickelt werden kann“, sagt Georg Fichtinger von CBRE. Die neuen Eigentümer haben bereits angekündigt, in das Columbus Center weiter investieren zu wollen.
stats