Coronavirus: 2G-Umsetzung in Österreichs Eink...
 
Coronavirus

2G-Umsetzung in Österreichs Einkaufszentren

Karin Lohberger/Colin Cyruz

Die heimischen Einkaufszentren setzten bei der Umsetzung der neuen Covid-Bestimmungen auf Information.

In der Westfield SCS herrscht im gesamten Center sowie in allen Shops eine FFP2-Maskenpflicht. Für die Gastronomie und körpernahe Dienstleistungen braucht es einen 2G-Nachweis - eine Zweitimpfung ist 360 Tage lang gültig, eine Genesung mit 180 Tagen nur halb so lange. Zudem sind Antikörper-Tests nicht mehr als Nachweis gültig, dafür gilt bis 6. Dezember die erste Teilimpfung in Kombination mit einem PCR-Test (welcher für 72 Stunden gilt). Kurz gab es am Dienstag, 9.11.2021, Verwirrung rund um die Formulierung der Sicherheitsbestimmungen, laut derer die 2G-Regel im gesamten Zentrum gelte. Dem ist allerdings nicht so, wie rasch ausgebessert wurde - wie gehabt sind die Nachweise nur bei der Gastronomie oder den Dienstleistungen notwendig.

Gleich sieht es in den heimischen Zentren von SES Spar European Shopping Centers aus, wie Chief Operations Officer Christoph Andexlinger auf CASH-Anfrage zusammenfasst: "Die Gastronomiebetriebe und körpernahen Dienstleister in den SES-Centern halten sich an die behördlich vorgeschriebenen Bestimmungen. Generell gilt im gesamten Center eine FFP2-Maskenpflicht. Wir setzen auf Information! Während der gesamten Pandemie informieren wir die Kundinnen und Kunden in unseren Malls aktiv über die aktuell geltenden Maßnahmen. Auch auf unseren Homepages."

stats