Coronavirus: Handel darf wieder öffnen
 
Coronavirus

Handel darf wieder öffnen

Mike Petrucci/Unsplash

Die Regierung hat die Lockerungen für die Zeit nach dem Lockdown präsentiert: Wie erwartet öffnet der Handel wieder seine Türen. 

Zwar zeige der Lockdown Wirkung, die heiße Phase sei aber keinesfalls vorbei, gibt sich Bundeskanzler Sebastian Kurz weiterhin besorgt. Trotzdem muss der Handel zumindest auf einen kleinen Teil des Weihnachtsgeschäftes nicht verzichten. Ab Montag darf der Handel sowie körpernahe Dienstleistungsbetriebe wie Friseure wieder öffnen. Es gilt aber wie auch bei der letzten schrittweisen Öffnung im Mai die Zehnquadratmeterregel, eine Maskenpflicht und das Verbot der Bewirtung.

Ab 7. Dezember gibt es zudem eine Rückkehr zu den Ausgangssperren zwischen 20.00 und 6.00 Uhr. Man werde wieder einen anderen Haushalt treffen können, so Kurz. Man hofft, dass man bis Weihnachten die Zahlen so weit im Griff hat, dass Feiern bis zu zehn Personen möglich sind. Eine dritte Welle und damit einhergehend ein neuerlicher Lockdown müsse verzögert und im besten Falle verhindert werden, so Kurz.
stats