Coronavirus: Internorga wird verschoben
 
Coronavirus

Internorga wird verschoben

Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf

Aufgrund der Besorgnis um eine zunehmende Verbreitung des Coronavirus, sagen die Veranstalter die internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Hamburg.

Die nächste Messe wird aufgrund der momentan herrschenden Epidemie abgesagt. Die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) folgt den Empfehlungen des Krisenstabs der deutschen Bundesregierung und sagt die diesjährige Internorga ab. Nicht zuletzt wird die Absage zahlreicher Aussteller ebenfalls ein Grund für die Verschiebung sein. Auch sämtliche Konferenzen und Rahmenveranstaltungen sind betroffen.

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der HMC, erklärt: „An oberster Stelle stehen die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller, Besucher und Mitarbeiter. Wir werden die Internorga 2020 voraussichtlich im Sommer nachholen." In einer Aussendung heißt es, dass über den neuen Messetermin zeitnah entschieden wird, um eine größtmögliche Planungssicherheit für Aussteller und Besucher herzustellen.
stats