Coronavirus: Kontaktlos-Limit auf 50 Euro ang...
 
Coronavirus

Kontaktlos-Limit auf 50 Euro angehoben

pixabay.com - AhmadArdity
Das Einstecken der Karte oder die Codeeingabe sind für Einkäufe über 25 Euro bald nicht mehr notwendig - zumindest zwischenzeitlich.
Das Einstecken der Karte oder die Codeeingabe sind für Einkäufe über 25 Euro bald nicht mehr notwendig - zumindest zwischenzeitlich.

Die Bezahlung ohne Codeeingabe mit Bankomat- und Kreditkarten wird zeitlich begrenzt vereinfacht, die Terminals werden schrittweise angepasst.

Wie die Wirtschaftskammer bekannt gibt, wird in Einklang mit der europäischen Bankenaufsicht die Betragsgrenze für Kontaktloszahlungen ohne PIN-Eingabe zeitlich begrenzt von 25 Euro auf 50 Euro erhöht. Die PSA Payment Services Austria setzen diese Änderung in den kommenden Tagen schrittweise per Software-Update um. Spätestens Mitte April soll das neue Limit großflächig umgesetzt sein. Wie bisher kann es allerdings noch bei einzelnen Kontaktlos-Bezahlungen vorkommen, dass aus Sicherheitsgründen der Code abgefragt wird.

Franz Rudorfer, Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), betont: "Die Banken leisten damit einen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Herausforderung."
stats