Coronavirus: Mit steigender Belastung umgehen
 
Coronavirus

Mit steigender Belastung umgehen

geralt - Pixabay
Wenn der Stress überhandnimmt, ist professionelle Hilfe gefragt.
Wenn der Stress überhandnimmt, ist professionelle Hilfe gefragt.

In Zeiten der Corona-Pandemie sind Menschen in systemrelevanten Berufen besonders gefordert. Ein neues Infoblatt des Berufsverbandes Österreichischer Psychologen zeigt, wie man den zusätzlichen Stress handhabt.

Während viele Österreich im Home-Office sitzen, können zahlreiche Menschen dies nicht tun. Mitarbeiter im LEH und DEH, in Spitälern, Apotheken und viele mehr sind auch in Zeiten der Krise im Einsatz. Häufig ist der Arbeitsalltag mit noch mehr Stress verbunden als sonst. Vermehrte Belastungen wie beispielsweise ungeduldige oder aggressive Kunden oder auch die eigenen Ängste können schon ganz schön auf die Psyche schlagen. 

Ein neues Informationsblatt des Berufsverbandes Österreichischer Psychologen zeigt auf Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, wie der zusätzliche Stress verarbeitet werden kann. Neben praktischen Tipps sind auch Anlaufstellen für weitere psychologische Hilfe enthalten. 

Hier geht es zum Informationsblatt
stats