Rewe International: Das Fitnessstudio ist dah...
 
Rewe International

Das Fitnessstudio ist daheim

Bipa
© Bipa
© Bipa

Putzen und Saubermachen kann tatsächlich in Sport ausarten, weiß Bipa, und bietet auch gleich die dafür nötigen Geräte an.

Wie cash.at bereits berichtete, hat Bipa jetzt mit „Bi Home“ eine eigene Linie von Putzmitteln, Reinigungsprodukten und anderen Haushaltshelfern vorgestellt. Und man hat auch eine Putzstudie beim Institut Marketagent.com in Auftrag gegeben (repr. Umfrage, Mai 2019). Das durchaus erwartbare Ergebnis: Fast 70 Prozent der tausend befragten Österreicher finden ein sauberes Zuhause wichtig, das heißt, man putzt oft und gibt sich der Hausarbeit regelmäßig hin. Bei Hausarbeit übrigens steigt der Kalorienverbrauch: Abhängig von Alter und Geschlecht sowie Art und Intensität der Tätigkeit verbrauchen Arbeiten im Haushalt rund 200 bis 300 Kalorien pro Stunde – ähnlich ist es beim Golfen, Radfahren, Schwimmen und Wandern.

Etwa fast 25 Prozent der Befragten verwenden über drei Stunden pro Woche fürs Wäschewaschen und -trocknen und immerhin 25 bis 28 % noch über eine Stunde pro Woche fürs Aufräumen der eigenen Sachen, Staubsaugen und für das Putzen von Küche und Bad. Zusammen mit vielen anderen Tätigkeiten, die mit jeweils halben oder Viertelstunden zu Buche schlagen, kommt da schon einiges an sportlichen „Trainingseinheiten“ zusammen. Musikhören hilft beim Putzen, das bestätigen 64 Prozent. Und 18 Prozent – also beinahe ein Fünftel! – geben an, dass ihre Putzmusik sie so sehr in Stimmung bringt, dass sie dabei zu tanzen beginnen. Wie auch immer: Mehr als die Hälfte der Befragten ist sich einig, dass das richtige Putzmittel für den Putzerfolg eine entscheidende Rolle spielt. Und immerhin fast 18 Prozent geben an, dass ihnen Putzen echten Spaß mache. Ob das die Tänzer sind?
stats