TÜV Austria: Das Sackerl in bio
 
TÜV Austria

Das Sackerl in bio

James Dobson, National Trust
Die britische Organisation National Trust setzt auf „TÜV Austria OK compost“-zertifizierte Folierung ihres Magazins © James Dobson, National Trust
Die britische Organisation National Trust setzt auf „TÜV Austria OK compost“-zertifizierte Folierung ihres Magazins © James Dobson, National Trust

Mit der belgischen Marke OK compost ist die Zertifizierung von biologisch abbaubaren Produkten Teil der österreichischen TÜV Austria Group, die in über 20 Ländern vertreten ist.

Ein immer wiederkehrendes Phänomen bei der Abfallbeseitigung (und anlassbezogen ein Dauerthema bei cash.at) sind die Obstsackerln bzw. Knotenbeutel im Supermarkt, denn sie werden häufig gemeinsam mit dem Biomüll entsorgt. Oder die mit Polyethylen (PE) ausgekleideten Kunststofftaschen dienen der Biorestmüllsammlung und wandern im Ganzen in die Biotonne. Die daraus resultierenden Folgen sind kaum jemandem bewusst, oder werden als vernachlässigbar abgetan. Diese Einwegverpackungen sind jedoch eine ziemliche Umweltbelastung und müssen oftmals mühsam per Hand aussortiert werden.

Biologisch abbaubare Verpackungsmaterialien bieten hier die Lösung. Diese werden von TÜV Austria OK compost auf ihre Nachhaltigkeit geprüft und, sofern alle Auflagen erfüllt werden, mit der OK-compost-Zertifizierung ausgezeichnet. Die unterschiedlichen OK-compost-Logos zeigen dabei auf den ersten Blick, ob das Verpackungsmaterial auch tatsächlich nachhaltig ist. Hinzu kommt das OK-biobased-Zertifikat, das Aufschluss über die Zusammensetzung des Ausgangsmaterials gibt. Hier wird, mittels der Vergabe von maximal vier Sternen, der Prozentanteil nachwachsender Kohlenwasserstoffe innerhalb des Ausgangsmaterials festgehalten; bei vier Sternen muss dieser mindestens 80% betragen.

OK-compost-zertifizierte Produkte sind bereits in zahlreichen Ländern vertreten. So verschickt der National Trust im Vereinigten Königreich seine Magazine in kompostierbarem Plastik mit OK-compost-Zertifikat. Mehr Informationen zu TÜV Austria OK compost in der neuen „TÜV Austria TIMES“ 2/2018.
stats