Manstein Verlag: Das steht im neuen HORIZONT:
 
Manstein Verlag

Das steht im neuen HORIZONT:

-

8 Seiten Dossier „ÖAK-Report“ – Twitter-Werbung startet in Österreich – Walter Ruck ist für Abschaffung der Werbesteuer – HORIZONT im Gespräch mit Armin Thurnher

Die wichtigsten Storys der HORIZONT-Ausgabe 35/2014, erschienen am 29. August 2014:

Top Thema:

  • Twitter-Werbung kann in Österreich abheben: Agenturen und Auftraggeber können es kaum erwarten, auf Twitter zu werben. Zweifel betreffen allerdings die Zielgruppe, die in erster Linie aus „Meinungsmachern, Querdenkern und Gesellschaftskritikern besteht“, meint etwa MediaCom-Chef Joachim Feher


Editorial:

  • So spricht Österreich: Herausgeber Sebastian Loudon darüber, dass Sprache nicht nur Information, sondern auch Stimmung und Emotion transportiert und wie die Zeitung „Österreich“ damit umgeht


Weitere Themen im Heft:

  • Die Jury hat gesprochen: Die Juroren des Medien-Zukunftspreises haben alle Einreichungen gesichtet und die Sieger in den insgesamt drei Kategorien festgesetzt

  • ‚Wir sehen Netflix als Wettbewerber‘: Die ProSiebenSat.1-Tochter maxdome erklärt, wie sie auf den anstehenden Netflix-Start in Österreich reagieren will

  • ‚Bin für Abschaffung der Werbesteuer‘: Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien im Interview – unter anderem über das fiskalische Austriacum Werbesteuer


  • ‚TV-Branche und Werber würden profitieren‘: Die IP Österreich liefert mit der ‚Migrantenstudie‘ den Anstoß, sich mit der Mediennutzung der Einwanderer näher auseinanderzusetzen

  • ‚Die Katastrophe setzt sich fort‘: Falter-Herausgeber Armin Thurnher im Gespräch mit HORIZONT – unter anderem darüber, warum sein Ceterum Censeo weichen musste

  • ‚Heute‘ gönnt sich Jubiläumskampagne: Zum 10-Jährigen Bestehen der Gratiszeitung hat D,M&B eine neue Kampagne kreiert


  •  ‚Wir sind Twitter in Österreich‘: Twitter wird kein Büro in Wien eröffnen und ist stattdessen eine Partnerschaft mit dem auf Social Advertising spezialisierten Netzwerk Httpool eingegangen


 HORIZONT Dossier „ÖAK-Report“:

8 Seiten widmet die HORIZONT-Redaktion unter anderem diesen Themen:

  • Das Prüfsiegel der Printmedien: Welche Bedeutung hat die ÖAK für heimische Media-Agenturen und ihre Planungen?


  • Engagement für Leser zahlt sich aus: Im Rahmen der ÖAK haben heimische Tageszeitungen keinen Grund zu klagen


  •  Ab in die Abo-Offensive: Bei den Kaufwochenzeitungen läuft alles ganz gut – mit Luft nach oben


  •  Monatsmagazine finden ihren Platz: Sie setzen auf Qualität, Digital und Spezialisierungen

  • Frauenmagazine auf Talfahrt: Frauenmagazine müssen diesmal fast durchwegs Rückgänge hinnehmen


___________________________________________________

Das und vieles mehr finden Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe! Entweder heute im Postfach oder für Abonnenten auch als kostenloses E-Paper. Digitale Einzelausgaben erhalten Sie im Austria Kiosk.

Man kann den HORIZONT natürlich auch abonnieren - Genaue Infos zu den verfügbaren Abonnements gibt es hier.
stats