Dayli/Novomatic: Dayli mit Novomatic
 
Dayli/Novomatic

Dayli mit Novomatic

-

Dayli-Eigentümer Rudolf Haberleitner holt sich mit dem Glücksspielkonzern Novomatic einen potenten Finanzinvestor an Bord.

Im Gespräch mit der APA erläutert Rudolf Haberleitner, dass er mit der Novomatic-Geldspritze primär die Expansion im In- und Ausland vorantreiben möchte. Haberleitner: Wir haben vor, weitere Handelsketten zu übernehmen." Konkrete Übernahmspläne wollte er zwar nicht bekannt geben, klar ist aber auch, dass er zum Beispiel die Auslandsexpansion nur mit starken Partnern vor Ort realisieren möchte. Wie zum Beispiel in Polen oder in Italien.

In Deutschland stehe man kurz vor der Übernahme von rund 400 ehemaligen Schlecker-Outlets und in Österreich sei, so Haberleitner, das Rebranding weitgehend abgeschlossen. Der nächste Schritt ist die angekündigte Integration von Lebensmittel in das ehemalige Schlecker-Sortiment sowie die Komplettierung des Managements. Aktuell suche man noch einen geeigneten Finanzchef, der - so stellt Haberleitner klar - sicher nicht aus der Novomatik-Riege kommen wird.

Der APA zufolge wird Novomatik - ein Okay der Wettbewerbsbehörde vorausgesetzt - 50 Prozent von Dayli übernehmen, operativ jedoch nicht aufscheinen.
stats