dayli: dayli-Update: Haberleitner will alle F...
 
dayli

dayli-Update: Haberleitner will alle Filialen wieder aufsperren

-
Rudolf Haberleiner will alle dayli-Fillialen wieder aufsperren.
Rudolf Haberleiner will alle dayli-Fillialen wieder aufsperren.

Ungeachtet der Tatsache, dass Masseverwalter Dr. Rudolf Mitterlehner am Montag, 12. 8., durch Gläubigerausschuss und Gericht genehmigt die Schließung der verbliebenen dayli-Filialen durchgesetzt hat, will Gründer Rudolf Haberleitner unbedingt weitermachen.

Ex-daily-Eigentümer Rudolf Haberleitner liegt zwar im heftigen Clinch mit Dr. Martin Zieger, der seit dem Insolvenzantrag vom 4. Juli als Eigentümer von dayli fungierte, spricht aber nach eigenen Angaben nochmals mit Masseverwalter Rudolf Mitterlehner. Grund laut APA: Er, Haberleitner, wolle alle (!) vordem 885 österreichischen dayli-Filialen wieder aufsperren und Mitterlehner dazu heute (14. 8.) einen sogenannten Asset-Deal unterbreiten.

Einfach dürfte das nicht werden. Denn derzeit haben noch 552 Filialen aufrechte Mietverträge, bei den geschlossenen Läden sind die Vereinbarungen großteils schon gekündigt. Wie Haberleitner die Wiederauferstehung des Pleite-Betriebs finanzieren will, bleibt ebenfalls vorerst für die Öffentlichkeit ein Geheimnis. Haberleitner darüber zur APA: "Wir haben das Geld zur Hand, das wir brauchen."
stats