CASH Handelsforum 2016: Der Donnerstag Vormit...
 
CASH Handelsforum 2016

Der Donnerstag Vormittag

-
Marcel Fratzscher (c) Johannes Brunnbauer
Marcel Fratzscher (c) Johannes Brunnbauer

Full House auch im winterlichen Fuschl am zweiten Tag des insgesamt 31. CASH Handelsforums. Heuer mit dem Tagungsthema "Die Magie des Vertrauens"

Nach den Begrüßungsworten von CASH Chefredakteurin Silvia Meißl, UniCredit Bank Austria Vorstandsvorsitzender Robert Zadrazil und Prof. Hans-Jörgen Manstein führte - gleichermaßen launig und kompetent wie immer - Nikolaus Hartig durch das erlesene Programm, das mit Prof. Marcel Fratzscher zum Thema "Wie das Ungleichheitsproblem unseren Wohlstand beeinflussen wird" gleich hochinteressant begann.

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung stellte unter anderem fest, dass das seinerzeit von Ludwig Erhard proklamierte Modell der Sozialen Marktwirtschaft nicht mehr funktioniere. Und zwar aus mehreren Gründen: Zum einen, weil das Konzept der Eigenverantwortung bröckelt und die gesellschaftliche Ungleichheit zunimmt, sowie zum anderen, weil das pro Kopf-Einkommen zwar stetig steigt, aber das private Vermögen sinkt.

Darüber hinaus werde das Einkommen zu hoch besteuert, sodass automatisch die Kaufkraft sinke, dadurch keine Investitionen getätigt werden und der Wirtschaft keine Impulse gesetzt. Höchste Zeit, diese Politik zu ändern, denn ansonsten werden auch weiterhin die Reichen nur noch reicher und die Armen ärmer. Und was generell fehle, sei ein Bekenntnis zu mehr Geld für die Bildungspolitik, denn nur gebildete Menschenhaben eine Chance auf soziale Aufstiege.

Dr. Martin Behle vom Metro C+C Operating Board schilderte anschließend kurz und knapp, wie sich beim größten Großhändler Europas vom streng hierarchisch agierenden Unternehmen zu einem modernen Betrieb mit Mitarbeiterführung auf Augenhöhe sowie jeder Menge Vertauen und Mitspracherechten entwickelt hat. Ganz wichtig dabei: die Authentizität, ganz gleich in welcher Rolle man sich befindet.

UDO 2016
Der insgesamt dritte Preisträger des von CASH und proM2 ins Leben gerufenen Vertriebsaward UDO geht nach Günther Würrer und Hannes Winkelbauer heuer an Stiegl Verkaufsleiter LEH Adolf Pernsteiner.



Martin Behle (c) Johannes Brunnbauer
-
Martin Behle (c) Johannes Brunnbauer


Gewinner UDO 2016 Adolf Pernsteiner (c) Markus Wache
-
Gewinner UDO 2016 Adolf Pernsteiner (c) Markus Wache
stats