Der Mann: 160 Jahre Brot backen
 
Der Mann

160 Jahre Brot backen

Der Mann/Zsolt Marton
Michael Mann bei der Handarbeit
Michael Mann bei der Handarbeit

Bereits in vierter Generation besteht das Familienunternehmen, die Bäckerei Der Mann, man betreibt heute 80 Filialen in und rund um Wien.

1860 gegründet, feiert die Bäckerei Der Mann heuer das 160-jährige Betriebsjubiläum. Mit einer Handvoll Produkten im Sortiment startete der Urgroßvater von Kurt Mann in einer kleinen Filiale in Oberweiden (Niederösterreich). Mittlerweile umfasst die Produktrange der Bäckerei fast 300 Produkte (51 Brotsorten, 40 Gebäcksorten, 172 Mehlspeisen und 35 Snacks), die in 80 Filialen in und um Wien angeboten werden. Der Gang nach Wien hat sich als Glücksgriff erwiesen, und die Filialpositionierung an Verkehrs-Hotspots der Bundeshauptstadt erst recht. Und was Bäckermeister Kurt Mann am wichtigsten ist, erklärt er so: „Handwerk ist heute immer noch wichtig – deshalb werden in unserer Bäckerei nach wie vor viele Brote und Gebäcksorten mit den Händen gebacken.“

Die erste Wiener Filiale hat man 1909 in Simmering (11. Bezirk) in der Landwehrstraße 6 eröffnet, sie ist noch heute Teil des Filialnetzwerks. „Mein Ziel war es immer, der beste Bäcker zu werden, nicht der größte“, so Kurt Mann. Nationale und internationale Auszeichnungen bestätigen seinen Anspruch. Seit knapp zwei Jahren ist der Sohn von Kurt Mann, Michael Mann, Teil der Geschäftsführung des Familienbetriebs. Die Zahl der Mitarbeiter ist mit den Jahren naturgemäß fast um das Dreißigfache gestiegen: 1973 hat Kurt Mann die Firmenleitung übernommen und an die 30 Mitarbeiter beschäftigt. Heute sind es mehr als 800 Mitarbeiter. Das Filialnetz wird kontinuierlich um- und ausgebaut.
stats