Rewe International: Der modernisierte Adeg in...
 
Rewe International

Der modernisierte Adeg in Lienz

Adeg Österreich Handels AG/APA-Fotoservice/Groder
Adeg-Kaufmann Michael Aichner und zwei seiner 13 Mitarbeiterinnen freuen sich über das modernisierte Geschäft © Adeg Österreich Handels AG/APA-Fotoservice/Groder
Adeg-Kaufmann Michael Aichner und zwei seiner 13 Mitarbeiterinnen freuen sich über das modernisierte Geschäft © Adeg Österreich Handels AG/APA-Fotoservice/Groder

Der selbstständige Adeg-Kaufmann Michael Aichner hat nach einer umfangreichen Modernisierungs- und Umbauphase seinen zweiten Adeg-Markt in Osttirol wiedereröffnet.

Am 7. Juni war es so weit, der modernisierte Adeg-Markt in Lienz öffnete seine Pforten. Nach dem Umbau zeigt sich das Geschäft riesig: Die Verkaufsfläche wurde um 140 m2 auf 660 m2 vergrößert, man hat vor allem die Frische- sowie Feinkostabteilung ausgebaut. Zusätzlich wurde ein gastronomisches Angebot geschaffen, das die Kunden dazu einlädt, im Markt zu verweilen. Kaufmann Michael Aichner will für die Lienzer einen Gemeindetreffpunkt schaffen: „Ich würde mir wünschen, dass die Bürger nicht nur zum Einkaufen in meinen Markt kommen, sondern sich hier auch wohl fühlen. Das gehört für mich zu einem guten Nahversorger dazu.“

Michael Aichner hat 43 Jahre Erfahrung als Kaufmann und lässt seine Expertise in seinen modernisierten Markt fließen (er leitet in Abfaltersbach einen zweiten Adeg, 10 MA). Mit seinen 13 Mitarbeiterinnen hat er sich zum Ziel gesetzt, den persönlichen Kundenkontakt in den Vordergrund zu stellen. Während der Umbauphase besuchten alle Mitarbeiter Schulungen und erweiterten ihre Expertise vor allem in Feinkostbereich. In seinem neuen Markt bietet der selbstständige Kaufmann eine breite Auswahl an Produkten: Neben Eigenmarken von „Ja!Natürlich“ bis „clever“ finden sich ebenfalls zahlreiche Produkte von lokalen und regionalen Erzeugern und Bauern aus der Umgebung, die Michael Aichner teilweise seit Jahrzehnten bei seinem Auftrag der Nahversorgung unterstützen.

Seit der Eröffnung seines ersten Adeg (am 1. Jänner 1974!) arbeitet Michael Aichner eng mit den lokalen und regionalen Lieferanten und Bauern zusammen, von denen er seine Produkte bezieht. Familie Bodner liefert bereits in der zweiten Generation Eier und Nudeln von Hühnern aus Freilandhaltung in beide Geschäfte Aichners. Weiters liefern Berno Mühlburger Wildfertiggerichte, Hermann Kuenz Edelbrände und naturtrübe Apfelsaft, das Brot kommt von den Bäckereien Adunka und Gruber. Die Firma BBR vertreibt Besen und Bürsten im Markt, die Metzgerei Ortner versorgt ihn mit Speck, Hauswürsteln und verschiedensten Wurstspezialitäten, während Bernd Troger Senfspezialitäten in den Markt bringt. Mit seinem Platten- und Partyservice bietet Michael Aichner ein weiteres Extra an.

Adeg-Vorstandsvorsitzende Alexandra Draxler-Zima sprach ihre Glückwünsche aus: „Es freut mich, dass Herr Aichner mit seiner 40-jährigen Kaufmanns-Expertise auch im zweiten Markt für seine Kunden da sein wird. Ich wünsche ihm viel Erfolg für seinen modernisierten Markt und für die Zukunft.“
stats