DHL Express: DHL Express wächst in Europa
 
DHL Express

DHL Express wächst in Europa

DHL
John Pearson treibt das Geschäft weiter voran. © DHL
John Pearson treibt das Geschäft weiter voran. © DHL

Der Postdienstleister DHL Express verzeichnet im ersten Halbjahr ein Umsatzplus von 4,8 Prozent. In ganz Europa entwickeln sich die Geschäfte dank des florierenden Onlinehandels gut.

Der Umsatz im Unternehmensbereich stieg im ersten Halbjahr 2016 um 4,8 Prozent auf 3,078 Mrd. Euro. Darin enthalten waren negative Währungseffekte in Höhe von 81 Mio. Euro, die vorwiegend in Großbritannien und Russland anfielen. Ohne diese Effekte wuchs der Umsatz um 7,5 Prozent.

Die täglichen Umsätze der internationalen Sendungen legten im ersten Halbjahr um 5,0 Prozent zu; die täglichen Sendungsvolumina stiegen um 9,2 Prozent, so DHL Express.

Auch die Geschäfte in Österreich entwickeln sich bestens, meint John Pearson, CEO DHL Express Europe bei seinem Besuch in Österreich. Neben einem durchschnittlich jährlichen Sendungswachstum von 5 Prozent, sei besonders die positive Entwicklung vom Marktführer hin zum Serviceführer der beste Beweis für den erfolgreichen Weg am österreichischen Markt. Erst kürzlich konnte der 1. Platz beim TOP Service Award als kundenorientiertester Dienstleister Österreichs geholt werden, so Pearson.

In einem weltweiten Netzwerk mit nahezu 200 Millionen Sendungen im Jahr ist eine stabile Serviceperformance auf sehr hohem Niveau die Grundlage perfekten Services, heißt es von Seiten des Unternehmens. Der Postdienstleister ist in fast allen Ländern der Welt aktiv. DHL Express investiert laufend in seine Infrastruktur: Österreich sei dafür ein gutes Beispiel. Nach der Modernisierung der Zentrale in Guntramsdorf in 2011 und dem Neubau 2014 in der Steiermark, wird nun dieses Jahr auch in Klagenfurt in ein neues Gebäude investiert. 
stats