dm drogerie markt: CO2-Recycling
 
dm drogerie markt

dm greift auf ein von LanzaTech entwickeltes Verfahren zurück, das Kohlendioxid nicht in die Atmosphäre schickt, sondern in einen Rohstoff für Verpackungen umwandelt. Die Flaschen der Denkmit Spülmittel sind die ersten dm Markenprodukte in Kunststoffflaschen aus 30 Prozent recyceltem CO.

"Stellen Sie sich eine Welt vor, in der eine Technologie Abfall-Kohlenstoffemissionen recycelt, damit neue Produkte hergestellt werden können, das unsere Luft reinigt und so Kohlenstoff eine zweite Chance gibt", schreibt das Unternehmen LanzaTech frei übersetzt auf seiner Homepage - und genau das, scheint ihm gelungen zu sein. Man habe eine biochemische Technologie entwickelt, um aus Industrieschornsteinen abgeleitetem CO2, Ethanol herzustellen. Im Bioreaktor wird das CO2 im Anschluss mithilfe von Bakterien in Ethanol umgewandelt. Die gewonnene Substanz kann entweder als Inhaltsstoff in Reinigungsprodukten dienen, so bereits der Fall beim Pro Climate Spülmittel Konzentrat Ultra nature, oder als nachhaltiger Rohstoff für Kunststoffverpackungen eingesetzt werden. Diese Technologie macht sich nun auch dm zunutze. Die Flaschen der Denkmit Spülmittel sind die ersten dm Markenprodukte in Kunststoffflaschen aus 30 Prozent recyceltem CO(exklusive Etikett und Verschluss).

"Die eingesetzte Technologie ist ein zukunftsweisender Meilenstein für das CO₂-Recycling und für die dm Marken eine gute Gelegenheit zu beweisen, dass der Einsatz innovativer Technologien zum Klimaschutz möglich ist", so Christian Freischlager, dm Ressortleiter für Marketing & Einkauf. Der ökologische Fußabdruck sei bei dieser nachhaltigen Produktion von Ethanol um 40 Prozent geringer, wie eine Studie im August 2020 von Carbotech AG herausgearbeitet hat. Für diese Art der Verpackung ist LanzaTech außerdem kürzlich mit dem Deutschen Verpackungspreis 2021 sowie dem Gold-Award für besonders wegweisende Innovationen rund um die Verpackung ausgezeichnet worden.
stats