dm drogerie markt: Dornbirn wird zur „essbare...
 
dm drogerie markt

Dornbirn wird zur „essbaren Stadt“

dm/Apparat Lux
dm-Lehrlinge bauen Dornbirn zu einer essbaren Stadt um © dm/Apparat Lux
dm-Lehrlinge bauen Dornbirn zu einer essbaren Stadt um © dm/Apparat Lux

dm-Lehrlinge unterstützen im Rahmen der CSR-Initiative {miteinander} ein Gemeinschaftsprojekt, das Kindern die Natur näherbringen möchte.

„Hier entsteht die Essbare Stadt“ – ein Schild mit dieser Aufschrift kündigt bereits seit einigen Wochen an, dass im Kulturhauspark Dornbirn etwas geplant ist: Eine private Crowdfunding-Initiative möchte die Stadt in einen Gemeinschaftsgarten verwandeln. Genauer gesagt will man auf ungenützten öffentlichen Flächen Gemüse, Beeren, Kräuter und Gewürze pflanzen. Im Kulturhauspark hat man an den vergangenen Wochenenden unter tatkräftiger Mitwirkung von Lehrlingen des dm drogerie markts (Drogistenklasse) einen Pilotgarten angelegt. Der Boden wurde von der Grasnarbe befreit und erste Wege und (Hoch-)Beete wurden angelegt.

Thomas Mathis, einer der Gründer der Initiative, erklärt die Idee: „Durch das selbstständige Bepflanzen der Hochbeete erleben Kinder die Natur hautnah und lernen, wie Naturkreisläufe funktionieren. Das Ernten von Obst und Gemüse gibt ihnen zusätzlich ein Gefühl für gesunde Ernährung und schult den bewussten Umgang mit regionalen Lebensmitteln.“ Zusätzlich werden sich auch vermehrt Wildbienen, Schmetterlinge und andere Nützlinge dort aufhalten.

dm drogerie markt unterstützt dieses Crowdfundingprojekt im Rahmen seiner CSR-Initiative „{miteinander} mehr erleben“. Insgesamt 20 Kinder- und Jugendprojekten in ganz Österreich greift dm finanziell und mit tatkräftiger Unterstützung unter die Arme. Die laufende Zusammenarbeit mit der „Essbaren Stadt Dornbirn“ und den anderen Projekten kann auf dem Blog dm-miteinander.at verfolgt werden.
stats