ECR: ECR Austria startet NFC-Arbeitsgruppe
 
ECR

ECR Austria startet NFC-Arbeitsgruppe

-

Das ECR Austria Board hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, zum Thema NFC eine eingene ECR Arbeitsgruppe einzurichten.

Near Field Communication (NFC zu deutsch "Nahfeld-Kommunikation") ist ein internationaler Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken von bis zu 4 cm. Im Handel wird die NFC Technologie für Bezahlung, Couponing und Kundenkarten einsetzbar sein, wenn es gelingt, einheitliche Standards und Prozesse dafür zu entwickeln.

Diese Technologie kann sowohl in Bankomat/Kreditkarten aber auch in Mobiltelefone integriert werden.

Der große Vorteil von NFC liegt in der Verkürzung des Bezahlungsvorganges von derzeit 30 Sekunden auf 0,5 Sekunden bei Kleinbeträgen ohne Eingabe eines PIN Codes und auf 5 Sekunden bei Bezahlung mit PIN Code.

Da zur Zeit von unterschiedlichen Kartenorganisationen und Telefonanbietern nicht standardisierte und unkompatible Pilotprojekte durchgeführt werden, sieht man bei ECR hier einen Bedarf zur Koordination.

NFC auf WKO-Ebene



Im Rahmen der WKO wurde unter der Leitung von Austria Pro ein Arbeitskreis NFC mit allen Stakeholdern - Händlern,  Telefongesellschaften und Payment Service Providern - gegründet. Die Abstimmung der Interessen und Wünsche der Teilnehmergruppen soll in Subarbeitskreisen erfolgen.

Daher hat dieses Gremium die ECR Austria Initiative ersucht, die Koordination der Händlerinteressen zu übernehmen. Dies ist die Hauptaufgabe der ECR Arbeitsgruppe NFC.

Unternehmen, die Teilnehmer für diese Arbeitsgruppe nominieren möchten, können dies bis 8. Februar 2013 unter der E-Mail-Adresse ecr@gs1.at tun.

Das erste Meeting der ECR Austria Arbeitsgruppe „NFC- Near Field Communication“ findet dann am 4. März 2013, 10.00 bis 13.00 Uhr bei GS1 Austria GmbH, ECR Austria, Mayerhofgasse 1/15, 1040 Wien, statt.

Weitere Infos und Anmeldungen:

Tel.: +43/1/505 86 01-18,

Internet: www.ecr-austria.at

E-Mail: ecr@gs1.at
stats