ECR Austria: ECR bietet Weiterbildungskurse a...
 
ECR Austria

ECR bietet Weiterbildungskurse an

ECR Austria
ECR Österreich bietet drei neue Kurse für Berufstätige aus Handel und Industrie an. © ECR Austria
ECR Österreich bietet drei neue Kurse für Berufstätige aus Handel und Industrie an. © ECR Austria

Nach den erfolgreich durchgeführten Kick-Offs der ersten ECR-Kurse baut ECR Austria sein Weiterbildungsprogramm aus. 2017 starten drei neue Kurse.

2017 starten gleich drei neue Weiterbildungsprogramme: Das Basismodul Supply- und Demand Side: „Zertifizierter ECR Manager Kurs“ richtet sich an alle ECR-Interessierten auf Anbieter- und auf Händlerseite. Man bekomme Einblicke in jene Bereiche, die nicht dem eigentlichen Aufgabenbereich entsprechen (siehe z.B. Logistikthemen für Key Accounter). Für den Einsteigerkurs werde wenig Berufserfahrung vorausgesetzt. Der Kurs sei spannend, lehrreich und praxisnah, so der Veranstalter. Er startet am 10.3.2017 an der Wirtschaftsuniversität Wien und kostet 999 Euro für ECR Mitglieder.

Das Vertiefungsmodul Demand Side „Zertifizierter ECR Austria Kurs zum Category & Shopper Marketing Manager“ richtet sich an Mitarbeiter im Category Management aber auch Key Account Management, Shopper Marketing, Trade Marketing. Detaillierte Wissensvermittlung, viele Praxisbeispiele und ein Erfahrungsaustausch mit „Kollegen“ aus Handel und Industrie. Nächster Ausbildungstermin ist am 30. / 31.5.2017 in Wien. Der Kurs kostet 1.999 Euro für ECR Mitglieder. 

Das  Vertiefungsmodul Supply Side: „Zertifizierter ECR Austria Kurs zum Supply Chain Manager“ richtet sich an Verantwortliche im Logistik- und Distributionsbereich sowie im eCommerce der Konsumgüterbranche. Vorträge von Referenten; dynamische Gruppenarbeiten, Aufzeigen logistischer Lösungen aus unterschiedlichsten Branchen. Der Kurs rege zum Nachdenken an, so der veranstalter. Er startet im Herbst 2017 in Wien und soll 1.999 Euro kosten.
stats