ECR Europe Barcelona 2009 - Tag 1
 

ECR Europe Barcelona 2009 - Tag 1

-
Dick Boer, Ahold
Dick Boer, Ahold

Düstere Zukunftsprognosen

„Wir müssen unsere Kunden besser und zu niedrigeren Kosten bedienen und wir müssen feststellen, was unsere Kunden wirklich wollen.“ Dick Boer, ECR Europe Co-Chairman und Manager bei Ahold, bringt vor nur 800 Teilnehmern beim ECR Europe Kongress in Barcelona auf den Punkt, worin die Herausforderungen einer „changing world“ bestehen. Zunächst einmal darin, dass bedeutend weniger Teilnehmer den Weg nach Spanien gefunden haben; was wohl mit der globalen Wirtschaftskrise zu tun hat, die in Spanien mit einer Arbeitslosigkeit von 20 Prozent angekommen ist.

Der von ECR Europe eingeladene Key Note Speaker Will Hutton, ein Wirtschaftsexperte aus Großbritannien, zeichnet ein derart düsteres Bild von der Entwicklung der globalen Wirtschaft, dass sich sein Nachredner Rodney Fitch bemüßigt sieht, die Zuhörer „mit ein paar Witzen aufzuheitern, damit sie sich wieder erholen.“ Hutton im O-Ton: „Nichts wird so werden, wie es einmal war. Vergessen Sie die Benchmarks von 2002 und 2007. Dahin werden wir nie mehr gelangen.“ Schon gar nicht die deutsche Wirtschaft, an deren Politik Hutton kein gutes Haar lässt.

Der Unternehmensberater Rodney Fitch sieht die Welt des Handels schon positiver. Wer jetzt auf die Zielgruppen richtig eingeht, könnte von der Krise sogar profitieren. So läge ein britisches Restaurant, dass seit kurzem keine fixen Preise mehr habe („zahlen Sie, was wir Ihnen wert waren“) sogar 2,5 Prozent über dem Budget.  (dl)
stats