Edeka: Edeka möchte 72 Real-Standorte überneh...
 
Edeka

Edeka möchte 72 Real-Standorte übernehmen

Edeka

Ebenso wie Kaufland bekundet nun auch Marktführer Edeka Interesse an Real-Standorten. Angedacht ist dabei die Übernahme von 72 Filialen.

"Angemeldet ist der Erwerb von bis zu 72 Standorten", bestätigt ein Sprecher des Bundeskartellamts auf Anfrage der Lebensmittelzeitung. Am vergangenen Freitag haben die Hamburger ihren Antrag beim deutschen Bundeskartellamt eingereicht.

Bereits im Frühjahr hatte man sich mit dem neuen Real-Eigentümer SCP (CASH.at berichtete) auf die Übernahme von 53 Real-Filialen geeinigt. Während Edeka Anfang Juli das Interesse an zusätzlichen Real-Märkten bekundete, meldete Mitbewerber Kaufland bereits Anfang Juni die Übernahme von bis zu 101 Häusern der ehemaligen Metro-Tochter beim Bundeskartellamt an. Laut Lebensmittelzeitung untersucht die deutsche Wettbewerbsbehörde im Rahmen einer "vertieften Prüfung" derzeit das Fusionsvorhaben. Das Verfahren kann sich noch bis Mitte Oktober hinziehen.


stats