Hofer: Ein guter Jahrgang
 
Hofer

Ein guter Jahrgang

Hofer feierte 21 seiner Lehrlinge aus Wien und Niederösterreich am 16. September 2016 im Rahmen der Lehrabschlussfeier: Mehr als die Hälfte von ihnen hat die Lehrabschlussprüfung sogar mit gutem oder ausgezeichnetem Erfolg absolviert.

Ein guter Jahrgang: 21 Hofer-Lehrlinge rund um Stockerau feiern ihren erfolgreichen Lehrabschluss
© Hofer
Ein guter Jahrgang: 21 Hofer-Lehrlinge rund um Stockerau feiern ihren erfolgreichen Lehrabschluss
Einer von ihnen ist Renee Ergott, einer der acht „Hofer Stars“; er hat seine Lehre mit Auszeichnung beendet: „In meiner Lehrzeit habe ich auf jeden Fall gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Das hat einerseits meine Persönlichkeit gestärkt, andererseits kann ich in meinem beruflichen Werdegang davon profitieren.“ Seinen ersten Karriereschritt in Richtung Filialleiter hat der fleißige Wiener bereits hinter sich: „Aktuell bin ich bereits Filialleiterstellvertreter in der Nussdorfer Straße, aber mein Ziel ist es, in naher Zukunft die Position des Filialleiters zu übernehmen.“ Zuvor geht es für den 19-Jährigen noch in den wohlverdienten Urlaub. Da kommen die „Hofer Reisen“-Gutscheine im Wert von 1.000 Euro, die es vom Unternehmen für den ausgezeichneten Erfolg bei der Lehrabschlussprüfung gibt, gerade recht.

Lehre bei Hofer

Um den Lehrlingen eine bestmögliche Ausbildung zu garantieren, nimmt Hofer pro Filiale alle zwei Jahre einen Lehrling auf. Dies hat den Vorteil, dass sich die Filialmitarbeiter der Ausbildung des jungen Kollegen besonders intensiv widmen können. Die Auszubildenden werden von Beginn an als vollwertiger Teil des Filialteams gesehen und wachsen Schritt für Schritt in die übertragene Verantwortung hinein. Sie arbeiten eigenverantwortlich und erhalten eine Ausbildung, in der sie nicht nur als Experten im Einzelhandel ausgebildet werden, sondern auch viel über sich selbst und die Zusammenarbeit im Team lernen.
stats