McDonald’s Österreich: Ein halbes Jahrhundert...
 
McDonald’s Österreich

Ein halbes Jahrhundert Big Mac

McDonald’s
6 MacCoins, 1 Big Mac © McDonald’s
6 MacCoins, 1 Big Mac © McDonald’s

Ein Klassiker feiert seinen Fünfziger: Der Big Mac, 1968 erstmals im McDonald’s-Restaurant von Jim Delligatti in Pennsylvania serviert, ist der weltweit wohl populärste Burger.

Zum Höhepunkt des Jubiläumsjahres seines beliebtesten Produkts bedankt sich McDonald’s bei seinen Gästen mit einem besonderen Geschenk und präsentiert die MacCoins, eigens geprägte und in über 50 Ländern der Welt für einen Big Mac einlösbare Münzen. McDonald’s Österreich feiert mit und bringt die MacCoins in die heimischen Restaurants – harte Währung, Coins für Fans.

Seit Anfang August ist es so weit: Mehr als 6,2 Millionen MacCoins werden gleichzeitig in mehr als 50 Länder angeliefert, davon 300.000 MacCoins nach Österreich. Das „MacCoins Headquarter“ ist das McDonald’s-Restaurant auf der Wiener Pilgrambrücke, es wurde aus diesem Anlass komplett umgestaltet und präsentiert mit Infografiken die Geschichte des Big Mac, den Big-Mac-Index und die fünf unterschiedlichen Prägungs-Designs der MacCoins. Es fungiert bis 10. August als Pop-up-Headquarter.

1 MacCoin = 1 Big Mac

Ab sofort, und solange der Vorrat reicht, gibt es zu jedem bestellten Big-Mac-McMenü eine MacCoin – und für jede MacCoin erhält man in jedem McDonald’s-Restaurant in allen teilnehmenden Ländern bis Ende des Jahres einen Big Mac. Die MacCoins können aber nicht nur eingelöst, sondern auch gesammelt werden: Fünf unterschiedliche Designs der limitierten MacCoins-Edition stellen je ein Jahrzehnt der letzten 50 Jahre dar. Mehr dazu auf der McDonald’s-Österreich-Website  und auf Facebook.

Das Big-Mac-Jubiläumszentrum auf der Wiener Pilgrambrücke (Haltestelle U4) © McDonald’s
McDonald’s
Das Big-Mac-Jubiläumszentrum auf der Wiener Pilgrambrücke (Haltestelle U4) © McDonald’s
stats