Nah&Frisch: Einkaufstaschen auf Zuckerrohrbas...
 
Nah&Frisch

Einkaufstaschen auf Zuckerrohrbasis

Nah&Frisch ersetzt die bisherigen Plastik-Tragetaschen durch Tragetaschen auf Zuckerrohrbasis.

Deren Herstellung erfolgt aus "grünem" Polyethylen (PE), das aus Ethanol aus Zuckerrohr gewonnen wird. Laut Nah&Frisch-Aussendung bindet ein Kilogramm "grünes" PE 2,0 bis 2,5 kg Kohlendioxid, während herkömmliches PE 2,5 kg Kohlendioxid freisetzt.
"Bei der Umstellung unserer Tragetaschen war es uns wichtig, dass der tropische Regenwald für den Anbau des Zuckerrohrs unberührt bleibt und keine Abholzung für Anbauflächen erfolgt. Wir sind glücklich, einen Anbieter gefunden zu haben, der all das berücksichtigt, damit wir unseren Kunden guten Gewissens umweltfreundliche und ressourcenschonende Sackerl anbieten können," so Nah&Frisch-Geschäftsführer Dr. Andreas Nentwich. Die Stabilität der neuen Sackerl ist laut Nah&Frisch gleich gut wie bei herkömmlichen Plastik-Tragetaschen.
stats