Statistik Austria: Einzelhandelsumsatz gestei...
 
Statistik Austria

Einzelhandelsumsatz gesteigert

Statistik Austria
© Statistik Austria
© Statistik Austria

Der österreichische Einzelhandel (ohne Handel mit Kfz; inkl. Tankstellen) setzte im März 2017 nach vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria sowohl nominell (+4,0 %) als auch inflationsbereinigt (+2,1 %) mehr um als im Vorjahresmonat.

Um dieses Ergebnis richtig einschätzen zu können, muss man berücksichtigen, dass der aktuelle Berichtsmonat mit 27 Einkaufstagen einen Verkaufstag mehr hatte als der März 2016. Und: Das gesamte diesjährige Ostergeschäft fiel in den Monat April, während im Jahr 2016 das gesamte Ostergeschäft im März enthalten war. Im Vergleich zum Vormonat war der Einzelhandelsumsatz kalender- und saisonbereinigt um 1,2 % höher.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete im März 2017 ein Umsatzplus von 2,2 %, dies bedeutet einen Anstieg im Absatzvolumen um 0,3 %. Im Einzelhandel mit Nicht-Nahrungsmitteln fiel das Plus mit nominell 4,9 % und real 3,6 % noch deutlicher aus. Im ersten Quartal 2017 erzielte der Einzelhandel (ohne Handel mit Kfz; inkl. Tankstellen) gegenüber dem Vorjahresquartal sowohl einen Anstieg im Umsatz von 2,4 % als auch ein Absatzplus von 0,3 %. Die ersten drei Monate des Jahres 2017 hatten mit 76 Einkaufstagen einen Verkaufstag mehr als der entsprechende Vorjahreszeitraum. Die vorläufigen Auswertungen der Einzelhandelsumsätze für März 2017 erfolgten auf Basis von 49 % des Umsatzvolumens.

Detaillierte Ergebnisse sowie weitere Informationen zur Konjunkturstatistik für den Einzelhandel, zu Methodik und Definitionen sind der Website von Statistik Austria zu entnehmen.
stats