European Marketing Distribution : EMD wird in...
 
European Marketing Distribution

EMD wird interkontinental – Woolworths jetzt mit dabei

obs / EMD – European Marketing Distribution
EMD-Geschäftsführer Philippe Gruyters: „Mit ihrem jetzt interkontinental verzahnten Geschäft baut die EMD die Position als führende Einkaufs- und Marketingallianz weiter aus.“ © obs / EMD – European Marketing Distribution
EMD-Geschäftsführer Philippe Gruyters: „Mit ihrem jetzt interkontinental verzahnten Geschäft baut die EMD die Position als führende Einkaufs- und Marketingallianz weiter aus.“ © obs / EMD – European Marketing Distribution

Die European Marketing Distribution AG (EMD), Pfäffikon/Schweiz, beschleunigt ihr kontinuierliches Wachstum und wird jetzt auch interkontinental aktiv: Neues Mitglied im EMD-Verbund ist das australische Handelsunternehmen Woolworths Ltd., Sydney.

Durch die Zusammenarbeit mit Woolworths, das in Australien zurzeit fast 1000 sowie in Neuseeland über 184 Super- und Verbrauchermärkte betreibt, baut die EMD ihre Position als bedeutendste Einkaufs- und Marketing-Allianz erdteilübergreifend aus. Schon vor dieser Neumitgliedschaft war in der EMD ein Umsatzvolumen von über 178 Milliarden Euro gebündelt – vom neuen Partner Woolworths wurde im Jahr 2016 in den australischen und neuseeländischen Distributionsgebieten ein Gesamtumsatz von über 58 Milliarden australischen Dollar (38 Mrd. Euro) erzielt. Kerngeschäft von Woolworths Ltd. ist die Beschaffung und Vermarktung von hochwertigen Lebensmitteln und Non-food-Artikeln. Das Handelshaus ist seit über 30 Jahren mit den Namen „Fresh Food People“ bekannt.

Der EMD-Geschäftsführer Philippe Gruyters zum neuen Mitglied Woolworths Ltd. und der verfolgten Strategie: „Die Bündelung nachfragestarker Beschaffungsmengen und kundennaher Marketing-Aktionen ist für den Handel und die Hersteller aus der Industrie gleichermaßen vorteilhaft. Unser Engagement jetzt auch in den ozeanischen Ländern Australien und Neuseeland verstärkt die EMD-Bedeutung und setzt einen neuen Maßstab, wenn es um die dynamische Vermarktung aller Produkte in den Fast Moving Consumer Goods (FMCG)-Ranges geht.“ – Im Jahr 2016 schloss sich mit der britischen Walmart-Tochter Asda eines der wichtigsten Handelsunternehmen im Vereinigten Königreich der EMD-Gruppe an. Nur kurz darauf gab die EMD zusammen mit der Kaufland-Gruppe bekannt, dass alle Kaufland-Großflächen in CEE ihren Markenartikel-Einkauf nun ebenfalls über die EMD abwickeln. Hinzu kam die Entscheidung des deutschen Großflächen-Spezialisten Globus, die Einkaufsmengen für die Standorte in Russland bzw. in Tschechien wie auch diverse Kontrakte für die deutschen Globus-SB-Warenhäuser in die EMD zu überführen.
stats