Hofer: Erstmals mit Stickeralbum
 
Hofer

Erstmals mit Stickeralbum

-

Ab 9. April heißt es erstmals in der Geschichte von Hofer mit jedem Einkauf Sticker sammeln, ins Sammelheft einkleben und in die Welt von Tierparadies Gut Aiderbichl eintauchen.

Nun hat sich auch der Diskonter Hofer von der Sammelleidenschaft der Österreicher inspirieren lassen und bringt nun ebenfalls ein eigenes Stickeralbum heraus. Und zwar entführt Hofer dabei seine Kunden in die faszinierende Welt von Gut Aiderbichl - dem bekannten Tierparadies für geschundene und obdachlose Tiere in Henndorf am Wallersee nahe Salzburg.

Hier und auf den 25 restlichen Aiderbichl-Höfen haben mehr als 6.000 Tiere ihr Zuhause gefunden. Zahlreiche davon kann man jetzt in besagtem Stickerheft kennenlernen: vom blinden Esel Noldi und den beiden Kuhdamen Hilde und Helga über Lama Guno bis hin zu den Wildschweinfrischlingen Finni und Bruce, holt Hofer zahlreiche tierische Bewohner von Gut Aiderbichl vor den Vorhang.

Das Sammelalbum erzählt nicht nur die Geschichten der gefiederten und flauschigen Bewohner des Hofes, sondern vermittelt auch viel Wissenswertes über verschiedenste Tierarten. Gut Aiderbichl-Gründer Michael Aufhauser: „Seit der Gründung von Gut Aiderbichl im Jahr 2000 wächst nicht nur unsere Tierfamilie, sondern auch die Zahl jener Menschen, die uns dabei unterstützt, eine Zufluchtsstätte für obdachlose Tiere zu schaffen. Aktionen wie jene von Hofer helfen uns dabei, unseren Traum von glücklichen Tieren zu verwirklichen.“

Und so funktioniert's: Ab einem Einkaufswert von zehn Euro erhalten Hofer-Kunden von 9. April bis 27. Mai als Draufgabe für ihren Einkauf jeweils eine Packung mit fünf Stickern. Das dazu passende Gut Aiderbichl-Sammelheft wartet für 1,99 Euro auf große und kleine Sammler an der Kassa und bietet Platz für 160 Glitzer-, Plüsch und Motivsticker. Zusätzliche Stickerpackungen gibt es für je 0,50 Euro.

Alle vorhandenen, doppelten und noch fehlenden Sticker behält man ganz einfach mit der App „Hofer Gutaiderbichl“ im Blickfeld. Apropos App: Sie hilft nicht nur beim Verwalten der Bilder, spezielle Sticker mit Code erweckt die App in unterhaltsamen Videos sogar zum Leben.

Damit jeder Sammelliebhaber sein Album vervollständigen kann, lädt Hofer seine Kunden gegen Ende der Aktion zum gegenseitigen Tauschen in zahlreiche Filialen ein. Welche Filialen das sind, ist ab Ende April unter www.gutaiderbichl.hofer.at abrufbar. Zum Mitmachen animiert Hofer auch mit den eigenen tierischen Lieblingen. Für das schönste Foto des Haustiers auf der Hofer-Facebook-Seite bzw. auf Instagram, gibt es einen Urlaub inkl. Spezialtour auf Gut Aiderbichl zu gewinnen.
stats