Shopping Center Nord: EU Saves Lives
 
Shopping Center Nord

EU Saves Lives

-
Wien ist die erste Station der Virtual-Reality-Roadshow „EU Saves Lives“, hier der Flyer
Wien ist die erste Station der Virtual-Reality-Roadshow „EU Saves Lives“, hier der Flyer

Unter diesem Titel wird in wenigen Stunden (22.2., 15 Uhr) im SCN eine Roadshow stattfinden, die sich EU-Notfallmissionen widmet.

Wien ist die erste Station der Virtual-Reality-Roadshow „EU Saves Lives“, und als Ort hat man das Shopping Center Nord ausgesucht. Die EU ist ja nicht nur eine maßgebliche politische Kraft, die zum Alltag der Menschen in Europa gehört, sondern auch eine international tätige Kraft, die auf Not- und Krisenfälle reagiert, um Menschenleben zu retten und zu schützen. Was sie alles tut, kann man im SCN erfahren, das Virtual-Reality-Element dieser Show besteht unter anderem darin, dass man auf so genannten interaktiven Motion-Chairs solche Einsätze direkt nachvollziehen kann, also sich zum Beispiel in das Cockpit eines Feuerlöschflugzeugs versetzt fühlt, um einen Waldbrand in Italien zu löschen.

Bei der Eröffnung heute Nachmittag anwesend sein werden: Johannes Luchner (Direktor für Notfallmanagement, DG Echo, Europäische Kommission), Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, Robert Stocker (Innenministerium), Gerry Foitik (Rotes Kreuz), Andreas Herndler (stv. Brandmeister Stadt Krems) und Songcontestteilnehmer Cesár Sampson. Eröffnung heute um 15 Uhr, SCN, Ignaz-Köck-Straße 1, 1210 Wien (Erdgeschoß). Die Roadshow wird bis 2. März zu besichtigen sein, bevor sie zu ihrer nächsten Station Neapel aufbrechen wird.

Hier ist ein Link zu einem Video-Clip, der ein paar eindrücke von der roadshow vermittelt.
stats