Spar: Eurospar feiert Eröffnung in Baden
 
Spar

Eurospar feiert Eröffnung in Baden

Eurospar, Hervis und dm vereinen die Kräfte in Niederösterreich: Seit 4. April ist Baden um einen Eurospar, Hervis und dm Drogeriemarkt reicher.

Galerie: Eurospar feiert Eröffnung in Baden

Am 4. April eröffneten in der Wiener Straße in Baden Eurospar, Hervis und dm neue Filialen. Auf einer Fläche von rund 1.520m² finden die Badener im Eurospar rund 20.000 Artikel. In der Snack- und Kaffee-Bar mit Sitzmöglichkeiten gibt es zudem warme Speisen zum Mitnehmen. Der helle Markt punktet auch mit seinem regionalen Angebot: Rund 6.000 verschiedene Artikel von 330 regionalen Lieferanten finden sich im Sortiment. 40 Mitarbeiter rund um Marktleiterin Bernadette Lehninger kümmern sich um die Kunden, denen vorm Gebäude  150 extrabreite Parkplätze zur Verfügung stehen.  

Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung lud Spar Partner, Medien und Anrainer zur großen Eröffnungsfeier. Anwesend waren u.a. Spar-Vorstandsdirektor Hans K. Reisch, Spar-Geschäftsführer Alois Huber, Josef Schroll, Spar-Verkaufsleiter Niederösterreich, NÖM-Chef Alfred Berger, Bürgermeister Stefan Szirucsek, Landtagsabgeordneter Christoph Kainz und Licht ins Dunkel-Geschäftsführerin Eva Radinger, die dankend einen Spendencheck in Höhe von 5.536 Euro entgegennehmen durfte. NÖM-Chef Alfred Berger lobte die gute und professionelle Zusammenarbeit mit Spar. NÖM hätte alle Produkte bereits gelistet, die für diese Saison vorgesehen waren, so Berger.  

Huber appelliert an Badener
Nach der feierlichen Eröffnungsrede richtete Alois Huber noch einen Appell an die Badener, der in vielerlei Hinsicht nicht alltäglich war. „Wenn Sie als Kunde überlegen etwas zu fördern, nämlich ein österreichisches Familienunternehmen mit der umfangreichsten Regionalität, dann kaufen Sie ab morgen hier ein“, lauteten Hubers Worte.

Hervis: Kleine Fläche, großes Sortiment
In der 600 m² große angrenzenden Hervis-Filiale sorgen Filialleiter Andreas Hermann und sein acht-köpfiges Team dafür, dass die Kunden aus dem gesamten Hervis-Sortiment das passende Produkt finden. Die kleine Filiale setzt dabei voll und ganz auf Multi-Channel wie „Click & Collect“ oder „Click & Reserve“. Kunden haben damit Zugriff auf mehr als 100.000 Artikel des Sporthändlers. 

Beim Ladenbau wurde sowohl bei Eurospar als auch bei Hervis darauf geachtet, die Filialen möglichst ressourcenschonend und nachhaltig zu machen: Die LED-Beleuchtung ist auf aktuellstem Entwicklungsstand und damit mit maximaler Energieeffizienz. Beheizt wird das rund 2.169m² große Eurospar-Gebäude über eine Wärmerückgewinnung (zu 85%) und Luftwärmepumpe (zu 15%). Beleuchtet wird ausschließlich mit LED und dank der Gebäudedämmung entspricht der Heizwärmebedarf des neuen Eurospar dem eines Niedrigenergiegebäudes. Im Hervis sorgt außerdem ein Kautschuk Bodenbelag, der emissionsarm produziert wurde, für gute Raumluft.
stats