Hervis: Fahrradversicherung bei Hervis
 
Hervis

Fahrradversicherung bei Hervis

Hervis
Hervis bietet eine Fahrradversicherung an © Hervis
Hervis bietet eine Fahrradversicherung an © Hervis

Sportartikelhändler Hervis verzeichnet im Bereich Fahrräder und E-Bikes starkes Wachstum im zweistelligen Bereich. Gleichsam als begleitenden Service bietet Hervis neben (Sicherheits-)Zubehör auch einen Rundumschutz mit einer Fahrradversicherung an.

Radfahren gilt als eine der Lieblingssportarten der Österreicher und erlebt in den letzten Jahren einen regelrechten Boom – nicht zuletzt durch E-Bikes. Von trendigen Mountainbikes, Crossbikes und Trekkingbikes über schicke Citybikes und leistungsstarke E-Bikes bis hin zu Laufrädern für Kinder sowie Jugendrädern von 12 bis 26 Zoll bietet Hervis eine breite Palette online und in den Filialen.

Damit man lange Freude an seinem neuen Drahtesel hat, finden sich bei Hervis viele Zusatzangebote für mehr Sicherheit: Radschlösser im hochpreisigen Segment sind besonders nachgefragt. Grundsätzlich kann gesagt werden: Je teurer das Rad, desto besser wird es vom Besitzer auch geschützt. Neu im Hervis-Sortiment: Das Alarmschloss von Abus. Das Fahrradschloss mit integrierter Alarmanlage gibt bei Bewegungen am Schlosskörper Warntöne von sich und gilt als besonders diebstahlssicher.

Für den Fall der Fälle bietet Hervis auch eine Fahrradversicherung an. Rundumschutz bietet die Ergo Fahrradversicherung, die Fahrräder oder E-Bikes inkl. Zubehör bis zu einem Gesamtkaufpreis von bis zu 10.000 Euro in ganz Europa schützt. Je nach Sicherheitsbedürfnis gibt es zwei Varianten für den optimalen Schutz: Mit der Variante „Bike Basic“ ist das Rad gegen Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub abgesichert. Beim Komplettschutz „Bike Plus“ sind auch Fahrradteile wie Sattel, Vorder- oder Hinterrad bei einem Diebstahl mitversichert

Weitere Infos, etwa über die Laufzeiten der Versicherungen, unter https://www.hervis.at/store/service
stats