Gofair: Fairer Automatenkaffee-Genuss
 
Gofair

Fairer Automatenkaffee-Genuss

GOFAIR
(v.l.n.r.): Mag. Hartwig Kirner (Geschäftsführer FAIRTRADE Österreich), Rainer Dunst (Geschäftsführer GOFAIR GmbH), Christoph Gerhold (Geschäftsführer GOFAIR GmbH), Karl Schirnhofer (Geschäftsführer Feinkost Schirnhofer) © GOFAIR
(v.l.n.r.): Mag. Hartwig Kirner (Geschäftsführer FAIRTRADE Österreich), Rainer Dunst (Geschäftsführer GOFAIR GmbH), Christoph Gerhold (Geschäftsführer GOFAIR GmbH), Karl Schirnhofer (Geschäftsführer Feinkost Schirnhofer) © GOFAIR

Ende September wurde der erste CO2-neutrale Automatenkaffee aus biologischem Anbau und fairem Handel der steirischen Firma Gofair präsentiert.

Bei dem Konzept wurde ein nachhaltiges Gesamtpaket geschnürt: Die Produkte aus dem Gofair Heißgetränkeautomaten bieten höchste Bio- und Fairtrade-Qualität, sind frei von Konservierungsstoffen und künstlichen Aromen, belebend durch die Grander-Wassertechnologie und mit 100 Prozent Bio-Milchpulver statt künstlichem Aufheller versehen. Weiters sind Trinkbecher und Deckel vollständig innerhalb von sechs Wochen kompostierbar. Eine Vorauswahltaste ermöglicht die Verwendung von laktosefreiem Aufheller, der bisher allerdings nicht ohne Zusatzstoffe erhältlich ist. 

Rainer Dunst, Obmann und Initiator der Ökoregion Kaindorf hat mit seinem Partner Christoph Gerhold gemeinsam zwei Jahre lang an dem Konzept von Gofair gearbeitet, nun stehen die Automaten bereits für Mitarbeiter von Firmen wie Interspar, Anker, ARBÖ, etc. zur Verfügung. Als erstes Unternehmen hat die Firma Schirnhofer Feinkost den gesamten Betrieb auf Gofair-Heißgetränkeautomaten umgestellt, Geschäftsführer Karl Schirnhofer sieht diese Entscheidung als gutes Instrument, die Mitarbeiter für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und ihnen höchsten Genuss zu bieten.

Seit der Gründung von Gofair ist Fairtrade Österreich Lizenzpartner des Unternehmens. „Die Kooperation von Gofair und Fairtrade Österreich erlaubt es Anbietern, sich auch im Vending-Bereich für faire Produktions- und Handelsbedingungen zu entscheiden. Denn dafür steht das Fairtrade-Gütesiegel. 100% Fairtrade-zertifizierter Kaffee und Kakao bedeuten 100% Fairness für die Produzentenorganisationen. Und das ist auch eine gute Nachricht für bewusste Konsumentinnen und Konsumenten“, so Hartwig Kirner, Geschäftsführer von Fairtrade Österreich.
stats