Fairtrade: Fairtrade-Awards: Einreichfrist lä...
 
Fairtrade

Fairtrade-Awards: Einreichfrist läuft

Eric St-Pierre
© Eric St-Pierre
© Eric St-Pierre

Fairtrade zeichnet besonderes Engagement mit den Fairtrade Awards aus. Die Einreichfrist geht noch bis 31. Mai 2018. Cash ist wie auch im Vorjahr durch Chefredakteurin Silvia Meißl in der Jury vertreten.

Im Herbst werden wieder die Fairtrade-Awards an Hersteller von Fairtrade-Produkten, an die Zivilgesellschaft und für Engagement am Arbeitsplatz vergeben. Bis zum 31. Mai 2018 gibt es noch die Gelegenheit Ihre Aktivitäten einzureichen.

Der Fairtrade-Award wird für Aktivitäten vergeben, die von der Jury in folgenden Kategorien als herausragend bewertet werden:

  • Fair - Produkte mit dem Fairtrade-Siegel wurden im Rahmen des Engagements so breit und wo immer möglich eingesetzt und präsent gemacht.
  • Innovativ - die eingereichten Aktivitäten spiegeln kreative und originelle Ansätze wieder, es wurden neue Ideen zur Bewusstseinsbildung rund um Fairtrade entwickelt und umgesetzt.
  • Glaubwürdig - neben einer narrativen Darstellung der Aktivitäten wird auch Belegmaterial (z.B. Fotos, Medienartikel, Filmmaterial) eingereicht, sodass eine transparente und nachvollziehbare Dokumentation der Aktivitäten vorliegt.
  • Reichweitenstark - die Aktivitäten haben eine breite Öffentlichkeit erreicht und einen Multiplikator-Effekterzielt. D.h. nicht nur eine Kernzielgruppe wurde von den Aktivitäten berührt, sondern - zum Beispiel durch mediale Berichterstattung über die Aktivitäten - eine größere Gruppe von Menschen mit dem Fairtrade-Thema erreicht.


Es können alle Aktivitäten eingereicht werden, die die Fairtrade-Idee in Österreich stärken und einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung rund um das Thema fairer Handel leisten. Die Aktivitäten dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung allerdings nicht länger als ein Kalenderjahr zurückliegen. Falls ein Bündel an Aktivitäten eingereicht wird, darf die aktuellste der eingereichten Aktivitäten nicht länger als 12 Monate zurückliegen. 

Die direkte Einbindung von Fairtrade-Produzenten aus den sogenannten Entwicklungsländern in die eingereichten Aktivitäten stellt kein zwingendes Kriterium im Rahmen der Award-Vergabe dar, wird von der Jury aber positiv berücksichtigt.

Die Awards werden in verschiedenen Kategorien vergeben. Die Kategorie "Hersteller/Lizenzpartner" richtet sich an Unternehmen, die Produkte mit dem Fairtrade-Siegel produzieren. In der Kategorie "Zivilgesellschaft" können Einzelpersonen und Gruppen, Gemeinden, Schulen, Pfarren, NGOs und Vereine teilnehmen. "Am Arbeitsplatz" richtet sich an Unternehmen und Institutionen, die sich für Fairtrade am Arbeitsplatz engagieren.

Einreichfrist endet am 31. Mai 2018, alle Infos zur Anmeldung finden Sie hier: www.fairtrade.at/awards
stats