Fairtrade Österreich: Fairtrade-Produkte mit ...
 
Fairtrade Österreich

Fairtrade-Produkte mit 30 Prozent Umsatzplus

-

Mit einem geschätzten Handelsumsatz der Lizenzpartnerfirmen mit Fairtrade-Produkten von 90 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten wächst der Faire Handel hierzulande im Vergleich zum Vorjahr erfreulich um 30 Prozent.

Allein im ersten Halbjahr 2015 gingen Direkteinnahmen in Höhe von 16,6 Mio. USD aus Österreich an die Fairtrade-Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika.Wachstumstreiber in Österreich sind vor allem Heißgetränke (1.302 Tonnen, + 20 %) und Süßwaren (1.340 Tonnen, + 119 %). Fairtrade Österreich-Geschäftsführer Hartwig Kirner freut sich darüber besonders: "Es ist sehr erfreulich, dass wir derzeit im Kakaobereich eine kleine Revolution beobachten. Das neue Fairtrade-Kakao-Programm wurde sehr positiv angenommen. Im Kaffeebereich verstärken das Engagement der Handelspartner sowie Produktinnovationen bestehender Partnerfirmen diesen Trend." Ebenfalls über dem Vorjahr entwickelt haben sich Frische Früchte inkl. Bananen (8.900 Tonnen, + 7,8 %), Fruchtsäfte und alkoholfreie Getränke (3,3 Mio. Liter, + 6,6 %), Grundnahrungsmittel (531 Tonnen, + 34 %, und Convenience Produkte (325 Tonnen, + 34 %).

Positiver Ausblick
Fairtrade Österreich-Geschäftsführer Hartwig Kirner blickt angesichts der erfreulichen Performance sehr positiv in die Zukunft und wünscht sich für das zweite Halbjahr einen weiteren Umsatzanstieg: "Denn dadurch verstärken wir den positiven Impact direkt vor Ort durch verbesserte Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Produzentenländern."
stats