Sutterlüty: Filiale bei Brand komplett zerstö...
 
Sutterlüty

Filiale bei Brand komplett zerstört

Sutterlüty
Der Sutterlüty Markt in Dornbirn wurde bei einem Großbrand komplett zerstört. © Sutterlüty
Der Sutterlüty Markt in Dornbirn wurde bei einem Großbrand komplett zerstört. © Sutterlüty

Die regionale Handelskette Sutterlüty hat in ihrem 60. Jubiläumsjahr einen herben Schlag zu verkraften: Die 2003 neu errichtete Filiale Dornbirn-Kehlerpark wurde am frühen Abend des 15. Juni 2012 ein Raub der Flammen, das Landeskriminalamt Vorarlberg ermittelt wegen Brandstiftung.

Unbekannte Täter legten an besagtem Freitag gegen 17:30 Uhr während der Öffnungszeit Feuer in einem Regal und verursachten dadurch einen Großbrand.

Personen kamen durch das beherzte Eingreifen des Filialleiters André Sutterlüty nicht zu Schaden: Nachdem ein Kunde das Feuer bemerkt hatte, versuchte der Filialleiter den Flammen mit einem Feuerlöscher Herr zu werden. Als sich dies als aussichtslos erwies, evakuierte er sofort das ganze Gebäude und brachte so alle Kunden und sein Team in Sicherheit.

Für die mit 100 Mann angerückte Feuerwehr und Kriminalpolizei tat sich rasch der Verdacht nach Brandstiftung auf. Trotz Belohnung und intensiver Ermittlungen konnten der oder die Täter bislang noch nicht ausgeforscht werden. Der Großbrand und die notwendigen Löscharbeiten vernichteten das Gebäude, die komplette Einrichtung, sowie den gesamten Warenbestand des Ländlemarktes im Dornbirner Oberdorf. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Sachverständigen mehrere Millionen Euro. Dazu kommen Umsatzeinbußen durch den Ausfall des Marktes, die sich ebenfalls auf mehrere Millionen belaufen.
stats