Rewe International: Filialoffensive bei Billa
 
Rewe International

Filialoffensive bei Billa

-

Im vergangenen Jahr wurden 29 neue Billa-Standorte eröffnet, 56 umgebaut und die "Click & Collect"-Filialen auf über 50 erweitert.

2018 stand für Billa im Zeichen der Filialoffensive: Das Netz des Nahversorgers ist auf 1.088 Standorte in Österreich gewachsen, darunter 29 neue. Für 56 der bestehenden Standorte gab es eine Modernisierung. Zu den Umbauten zählt auch die bisher größte Billa-Filiale in Neulengbach, Niederösterreich. Dort werden neben dem üblichen Sortiment auch ein Feinkost-Imbiss und eine wochenendliche Sommelier-Beratung an der Wein-Degustationsschank angeboten. "Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden ein neues Einkaufserlebnis bieten", so Vorstandssprecher Robert Nagele und verweist darauf, dass das Konzept der Filiale in Neulengbach zukünftig in weiteren Billa Filialen umgesetzt wird.

Über 50 Filialen bieten mittlerweile den "Click & Collect"-Service, bei dem online eingekauft und die Bestellung vor Ort abgeholt werden kann. Damit soll der Billa-Onlineshop für Kunden weiter attraktiv gemacht werden. Das Online-Angebot konnte 2018 ein Wachstum von 25,5 Prozent verbuchen. Wäre der Onlineshop eine Filiale, so wäre sie die größte Österreichs und nicht Neulengbach.

Mit dem österreichweiten Filialausbau kommen 400 neue Mitarbeiter zu Billa.© Billa AG / Christian Dusek
Billa AG / Christian Dusek
Mit dem österreichweiten Filialausbau kommen 400 neue Mitarbeiter zu Billa.© Billa AG / Christian Dusek
stats