Reformhaus: Fit für weiteres Wachstum
 

Im Rahmen der Generalversammlung haben die Mitglieder, Mitarbeiter, Aufsichtsrat und Vorstand der Reformhaus-Branche Satzungsänderungen beschlossen, um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein. So firmiert die Genossenschaft ab sofort einheitlich unter der Marke "Reformhaus eG".

Bisher firmierte die Branche als "neuform Vereinigung Deutscher Reformhäuser eG". Mit der neuen Marke "Reformhaus eG", will die Genossenschaft, die in den ersten fünf Monaten des heurigen Jahres ein Umsatzplus von acht Prozent erwirtschaftete, ihr Profil weiter schärfen. Vorstand Rainer Plum erklärt: "Wir sind das einzige Fachgeschäft für ganzheitliche Gesundheit und bundesweit als Experten für vegetarische und vegane Ernährung, Naturarzneien und Naturkosmetik positioniert. Dieses Profil wollen wir unter der neuen Marke weiter schärfen."

Verpflichtende Werbe- und Verkaufsaktionen
Um die Schlagkraft der Marke zu erhöhen, wurden im Rahmen der Generalversammlung weiters verpflichtend gemeinschaftliche Werbekampagnen beschlossen. Konkret sollen die Mitglieder und Partner jährlich an bis zu vier Werbe- und Verkaufsaktionen teilnehmen, die durch Herstelleranzeigen finanziert werden. Nicht teilnhemen müssen Mitglieder, deren Jahresumsatz unter 150.000 Euro liegt.

Über die Genossenschaft
Reformhaus® ist ein eingetragenes Markenzeichen der Reformhaus eG und wird ausschließlich von den angeschlossenen Fach-Einzelhändlern (Reformhäuser) des Verbundes genutzt. In Deutschland gibt es aktuell 1.244 Reformhäuser, in Österreich sind es rund 100 Absatzstellen.

stats