dm drogerie markt: Flaschen werden Rutschen
 
dm drogerie markt

Flaschen werden Rutschen

dm/Shutterstock
Bis April sind dm-Kunden aufgerufen, unter dem Titel „{miteinander} Frühling“ leere Duschgel-Flaschen zu sammeln und abzugeben. Aus ihnen werden Kinderrutschen produziert © dm/Shutterstock
Bis April sind dm-Kunden aufgerufen, unter dem Titel „{miteinander} Frühling“ leere Duschgel-Flaschen zu sammeln und abzugeben. Aus ihnen werden Kinderrutschen produziert © dm/Shutterstock

Eine neue Bestimmung erhalten leere Plastikflaschen: dm drogerie markt und Fa statteten im Rahmen ihrer gemeinsamen Nachhaltigkeits-Kampagne alle dm-Filialen mit Sammelboxen für leere Flaschen aus dem Körperpflegesortiment aus.

1,4 Millionen Tonnen Restmüll fallen laut Umweltministerium jährlich in Österreichs Haushalten an – ein großer Teil davon wäre vermeidbar. Und was einmal im Müll landet, ist für den Recyclingkreislauf in der Regel verloren: Nur rund 1,1 % des Aufkommens an Altstoffen können aus dem gemischten Siedlungsabfall aussortiert und einer stofflichen Verwertung zugeführt werden. Mehr als zwei Drittel des Restmülls werden in Müllverbrennungsanlagen verbrannt.

Im Rahmen der oben erwähnten Kampagne wird der Recycling-Spezialist TerraCycle das gesammelte Material zu Granulat verarbeiten, aus dem dann Kinderrutschen gefertigt werden. Diese übergeben dm und Fa im Oktober 2017 an die Organisation SOS-Kinderdorf. Unter dem Motto {miteinander} fördert dm laufend soziale, kulturelle und ökologische Projekte. Das Ziel jedes einzelnen Projekts: Mitarbeiter und Kunden wirken gemeinsam, um die Welt ein bisschen besser zu machen.
stats